Der Weihnachtsklassiker

Wann läuft „Das Wunder von Manhattan“? Die Sendetermine an Weihnachten 2016

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
„Das Wunder von Manhattan“ (1994) ist nach wie vor einer der beliebtesten Weihnachtsfilme aller Zeiten.

München - Wann läuft „Das Wunder von Manhattan“ an Weihnachten 2016 wieder im deutschen TV? Hier erfahren Sie alle Sendetermine des Fernsehklassikers.

Übrigens: Wir haben auch zusammengefasst, wann die Klassiker „Kevin allein zu Haus“, „Sissi“, „Der kleine Lord“, "Tatsächlich Liebe", „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" und „Weihnachten bei Hoppenstedts“ an Weihnachten 2016 im TV laufen. Außerdem verraten wir, welche Weihnachtsfilme 2016 bei Amazon Prime und bei Netflix zu sehen sind.

Neben Vanillekipferl-Exzessen und festlich geschmückten Vorgärten sind auch ausgedehnte Fernseh-Abende mit Klassikern wie „Sissi“, „Der kleine Lord“ oder „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ an Weihnachten einfach ein Muss.

Der Vollständigkeit setzen echte Filmfans zu Weihnachten aber natürlich noch einen weiteren Klassiker auf ihre Liste: Denn erst mit der bekannten Komödie „Das Wunder von Manhattan“, die im Jahr 1994 neu verfilmt wurde, ist das traditionelle Rundumpaket der schönsten Zeit des Jahres perfekt. 

Schließlich kann sich niemand dieser trefflich-unterhaltsamen Geschichte entziehen, in der Dorey Walker - die Werbechefin eines renommierten aber von enormen Existenzsorgen geplagten New Yorker Kaufhauses - ganz zufällig auf einen schrulligen, alten Herrn namens Kriss Kringle trifft und diesen kurzerhand als Santa Claus engagiert.

Eine Entscheidung mit verheerenden Folgen 

Tatsächlich hätte Walker wohl kaum eine bessere Entscheidung treffen können: Kriss Kringle scheint wie geboren für seinen neuen Job als Kinder-Bespaßer - was mitunter daran liegen könnte, dass er wirklich davon überzeugt zu sein scheint, der Weihnachtsmann zu sein. 

Walker tut Kringles Behauptungen zunächst als liebenswerte Macke ab - eine Nebensächlichkeit, an der sie sich kein bisschen stört: Der alte Herr führt das Kaufhaus mit seiner authentisch-großmütigen Art nämlich tatsächlich aus der Krise. 

Doch natürlich gibt es einige New Yorker, die dem alten Mann misstrauen, ihn als „durchgeknallten“ Rentner bezeichnen und ihm irgendwann sogar Wahnvorstellungen diagnostizieren. 

Ist der Weihnachtsmann echt?

Auch Doreys Tochter Susan (gespielt von der bezaubernden Mara Wilson) lassen Kringles Überzeugungsversuche kalt - die SechsJährige glaubt schließlich schon lange nicht mehr an den Weihnachtsmann. Um Kringle als Betrüger zu entlarven, stellte sie ihm deshalb drei ungewöhnliche Forderungen: Sie wünscht sich ein Haus, einen Vater und einen Bruder. Susan ist überzeugt, dass ihr nur der echte Weihnachtsmann diese utopischen Wünsche erfüllen könnte. Natürlich ist ein Happy End bei „Das Wunder von Manhattan“ garantiert!

1994 hatte die Geschichte damit ihren Durchbruch

Die Geschichte über den Weihnachtsmann, der die New Yorker von seiner Echtheit zu überzeugen versucht, wurde bereits im Jahr 1942 verfilmt, gilt aber erst seit ihrem Durchbruch 1994 als einer der besinnlichsten und herzerwärmendsten Weihnachtsklassiker aller Zeiten.

Wenn nun auch Sie den Wunsch hegen, der zuckersüßen Mara Wilson - die schon in ihrer Paraderolle als Matilda die Herzen ihrer Zuschauer erobert hat - dabei zuzusehen, wie sie lernt, an den Weihnachtsmann zu glauben: Bitteschön!

Hier erfahren Sie die Sendetermine für „Das Wunder von Manhattan“ im Free-TV. 

„Das Wunder von Manhattan“ im Free-TV auf VOX

Im deutschen Fernsehen wird „Das Wunder von Manhattan“ heuer direkt an Heiligabend übertragen. Der Privatsender VOX zeigt den Klassiker zu folgenden Zeiten

  • Das Wunder von Manhattan, Samstag, 24.12.2016, 20.15 Uhr auf VOX 
  • Das Wunder von Manhattan, Montag, 26.12.2016, 18.00 Uhr auf VOX

„Das Wunder von Manhattan“ im VOX Live-Stream 

Dabei ist natürlich auch für die, die sich den Klassiker lieber am Laptop oder Tablet ansehen möchten, gesorgt: Auf TVnow bietet VOX einen Live-Stream an; Sie können den kompletten Film hier also in Echtzeit mitverfolgen - das ist allerdings nur mit einem kostenpflichtigen TV Now Plus-Abo möglich.

„Das Wunder von Manhattan“ in der Wiederholung

Falls Sie die Feiertage aber doch lieber im Kreise ihrer Liebsten und weniger vor dem Bildschirm verbringen möchten, haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, sich „Das Wunder von Manhattan“ ein paar Tage nach der Live-Ausstrahlung in der Wiederholung anzusehen. Dazu können Sie erneut online auf die VOX Mediathek (Link siehe oben) zugreifen und sich (als TV Now Plus-Abonnent) den Film ansehen, wann immer Sie möchten.

„Das Wunder von Manhattan“: Maues Free-TV-Angebot

Andere private Anbieter wie der Pay-TV Sender Sky, sowie öffentlich-rechtliche Sender wie ORF und SRF nehmen den Garant für echte, weihnachtliche Nostalgie allerdings nicht mit ins Programm. Die österreichischen und Schweizer Anbieter setzen den offiziellen Programminformationen zufolge vielmehr auf die mehrfache Ausstrahlung von anderen Weihnachtsklassikern wie „Tatsächlich Liebe“, „Drei Nüsse für Aschenbrödel“ oder „Eine Weihnachtsgeschichte“. 

„Das Wunder von Manhattan“ Video im Stream und Download 

Trotzdem müssen Fans der rührenden Geschichte um Susan und den kauzigen Weihnachtsmann in keinem Fall auf ihr absolutes Filmhighlight verzichten: Etliche Video-On-Demand-Angebote im Netz bieten in diesem Jahr nämlich eine echte Alternative zum doch eher mauen Fernsehangebot. 

Auf folgenden Portalen ist „Das Wunder von Manhattan“ jeder Zeit abrufbar: 

  • Maxdome (ebenfalls 7,99 € pro Monat)
  • iTunes (Preis fürs einmalige Ansehen:  5,99 €) 

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser