Josef überzeugt Naidoo und Nena!

Rosenheim/Unterföhring - Mit dem Song "Hey There Delilah" hat es Josef Prasil aus Rosenheim bei der Pro7-Castingshow "Voice of Germany" geschafft: Er ist eine Runde weiter!

Ganz gelassen und kalt wie eine Hundeschnauze präsentierte sich der Rosenheimer Josef Prasilam Donnerstagabend bei der Castingshow "The Voice of Germany". Mit viel Gefühl sang er für das Publikum und die Juroren "Hey There Delilah" von den "Plain White T's". Und damit traf er bei der Jury voll ins Schwarze: Xavier Naidoo drückte schon nach wenigen Sekunden seinen Buzzer um Josef für sein Team zu gewinnen. Aber auch Nena und Rea Garvey wollten den jungen Rosenheimer für sich gewinnen. 

Prominente Jury: Nena, Xavier Neidoo, Rea Garvey und The Bosshoss entscheiden, welcher Kandidat weiterkommt.

Und damit stand der 20-Jährige vor der Qual der Wahl. Und die drei Juroren kabbelten sich regelrecht um den Rosenheimer. Nena meinte zu Josef: "Du hast richtig Gänsehaut bei mir ausgelöst. Ich würde alles dafür tun, dich zu unterstützen." Worauf Xavier Naidoo nur einwarf: "Ich würde mehr tun."

Am Ende entschied sich der Rosenheimer aber für das Team von Rea Garvey der sich darüber so freute, dass er sofort aufsprang und Josef umarmte. Wieder aus dem Studio, rief der 20-Jährige sofort seinen Zwillingsbruder Jan an, um ihm die frohe Botschaft mitzuteilen. Josef muss nun in der nächsten Runde in einem "Battle" direkt gegen einen anderen Kandidaten antreten. Wer das sein wird, steht noch nicht fest.

re/FOOLPROOFED GmbH

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © SAT.1/ProSieben/Alexander Gnädinger

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser