Schwitzen für Bella und Edward

Mühldorf - Es gibt nur einen Grund, weshalb bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen über 30 Grad ein Kinosaal um 13 Uhr Nachmittags fast ausverkauft ist: Twilight! Und zwar im Dreierpack.

Tränen, Lachen und tosender Applaus - Im Mühldorfer Kino Hollywood am Inn waren am Samstagnachmittag viele Emotionen mit von der Partie. Kein Wunder, denn im Saal saßen echte Hardcore-Twilight-Fans, die freiwillig sieben Stunden an einem wunderschönen Sommertag in einem dunklen Raum verbrachten und für ihre Lieblinge Bella und Edward schwitzten.

Die Fans fieberten gespannt dem dritten Teil der Vampir-Saga entgegen, der offiziell erst am 15. Juli in den Kinos anläuft. Wie zu erwarten sorgte auch "Eclipse - Biss zum Abendrot" für Begeisterung bei den Zuschauern. Und sie fühlten mit ihren Stars, weinten, als Jacob Bella ewige Liebe schwor, lachten über die ewigen Sticheleien von Bellas Vater Edward gegenüber und über das Aufklärungsgespräch, das der besorgte Charlie mit seiner Tochter führen wollte und sie freuten sich mit Bella und Edward, als sie endlich den Heiratsantrag des konservativen Vampirs annahm.

Bilder von der Weltpremiere von "Eclipse"

Weltpremiere des dritten "Twilight"-Films

Im dritten Teil spitzt sich die Situation zwischen Bella, Edward und Jacob zu. Der Werwolf gibt nicht auf und kämpft weiterhin um die Liebe von Bella. Währenddessen versucht Edward seine Geliebte von Jacob fernzuhalten. Letztendlich sind die Cullens aber gezwungen mit den Werwölfen zusammenzuarbeiten, denn in Seattle tötet eine Horde neugeborener Vampire immer mehr Menschen. Schnell ist klar: Die Blutsauger sind hinter Bella her, Fadenzieherin ist Victoria, die sich für den Mord an ihrem Gefährten James an Edward rächen möchte.

Fotos aus "Eclipse - Biss zum Abendrot"

Bella und Edward vor der Entscheidung

Wichtiger Teil der Story ist auch der Wunsch Bellas, endlich selbst zum Vampir zu werden. Eine menschliche Erfahrung möchte sie vorher allerdings noch machen. Edward stellt ihr die Bedingung, ihn erst heiraten zu müssen.

Im Mühldorfer Kino schlug Teil Drei ein wie eine Bombe. Am Ende tönte tosender Applaus durch den Saal. Kein Wunder, denn "Eclipse" hat viel zu bieten. Trotz mehr Action als in Teil eins und zwei bleibt die Romantik nicht auf der Strecke. Und auch eine ordentliche Portion Humor sorgt immer wieder für Lacher. Die Zuschauer saßen gespannt in ihren Sitzen und ebenso gespannt gingen sie aus dem Kino, denn sie dürfen sich auf weitere zwei Teile ihres Lieblingsfilms freuen.

Anette Mrugala

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © amu

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser