"Traumfrau gesucht": Walther spielt falsches Spiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Walther datet zwei Frauen parallel

München - In der Trash-TV-Serie "Traumfrau gesucht" greift Kandidat Walther jetzt zu unlauteren Mitteln. Schließlich hat ihn seine Juliya sitzen lassen. Ist bei der Sendung eigentlich alles echt?

"Traumfrau gesucht" entwickelt sich für RTL2 mehr und mehr zum Quotenschlager: Einsame Männer suchen darin in den Ostblock-Staaten nach der Traumfrau - bisher erfolglos. Doch den Privatsender freut's: Die Trash-TV-Serie ist ein Quotenschlager. 1,56 Millionen Zuschauer (4,7 Prozent Marktanteil) verbuchte das Format am vergangenen Montag.

Ist bei der Serie eigentlich alles echt? Drehuch existiere keines, stellt RTL2 klar. Es handle sich um eine "reportageartige Doku-Soap", so Sprecherin Susanne Raidt. "Die gezeigten Charaktere sind authentisch." Man nimmt es den Romeos ab, dass sie sich auf der Suche nach ihrer Julia derart unbeholfen verhalten.

Inzwischen haben die drei Protagonisten Walther (51), Manfred (43) und Elvis (28) Zuwachs bekommen: Neuerdings sucht der 23-jährige Dennis nach seiner Herzensdame.

In der Folge von diesem Montag (21:15 Uhr) lassen Elvis und Dennis in Minsk keine Möglichkeit aus, um nach ihren missglückten Dates die perfekte Frau zu finden und versuchen ihr Glück in der Disco. In Weißrussland haben Elvis (28) und Dennis (23) das erste Treffen mit zwei Damen. Die Partnervermittlerin Galina Pinchuk hat sie ihnen vermittelt. Doch die Dates laufen nicht gerade nach Plan. Also müssen sich die beiden etwas Neues einfallen lassen, um nicht als Single zurück nach Deutschland zu kommen. So mischen die beiden jungen Männer das Minsker Nachtleben auf und hoffen in der Disco auf den schnellen Erfolg.

Manfreds Flirt trifft in Dachau auf seine Ex

Währenddessen bekommt Manfred (43) Besuch von seiner rumänischen Liebschaft Cristina (33). Die trifft zu Hause in Dachau auf Manfreds Ex-Freundin – eine interessante Konstellation.

Walther (51) hingegen hat nach der Enttäuschung mit Juliya gleich zwei Frauen in ein Hotel abseits von Kharkov in der Ukraine eingeladen, um sie auf Herz und Nieren zu testen. Dafür hat der kreative Reisebürokaufmann ein „Spiel der Herzen“ erfunden, bei dem die Frauen ihm Rede und Antwort stehen müssen. Doch das unschuldige Ratespiel entwickelt sich in eine eher unerwartete Richtung. Was genau passiert, will RTL2 noch nicht verraten. Doch sicherlich schauen am Mongtagabend wieder Millionen zu.

tz

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser