Soko untersucht "Tod im Internat"

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Neubeuern - Wer hat den Schüler auf dem Gewissen? Ein brutaler Mord hat die Fernseh-Polizisten von „Soko Kitzbühel“ in das Schloss Neubeuern gebracht. Wir haben die Dreharbeiten besucht.

Ein (Fernseh-)Mord erschüttert das Internat: Ein Schüler wurde aus dem Fenster gestoßen, nun liegt die Leiche am kalten Steinboden. Lösen sollen den rätselhaften Fall die besten TV-Cops Tirols: SOKO Kitzbühel ermittelt während der Pfingstferien im Schloss Neubeuern. Rund 40 Menschen arbeiten vor Ort an der Produktion des Krimis, die Dreharbeiten laufen gut. Für Stress am Set sorgte bisher nur manchmal das launische Wetter und eine Hochzeit, die letztes Wochenende während der Dreharbeiten auf dem Schloss stattfand. Am Mittwoch ist der letzte Drehtag, danach geht das Filmmaterial zum Schnitt nach Wien. Die Folge „Tod im Internat“ wird vermutlich in einem Jahr von ORF und ZDF ausgestrahlt werden.

Soko-Dreharbeiten: "Tod im Internat"

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © cs

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser