Das denkt Gottschalk über seinen Nachfolger Lanz

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Thomas Gottschalk ist zufrieden mit der Wahl seines Nachfolgers.

Berlin - Seit Sonntagabend steht Markus Lanz als neuer "Wetten, dass..?"-Moderator fest. Vorgänger Thomas Gottschalk ist mit der Wahl zufrieden. Wann er Lanz unterstützen würde:

Lesen Sie auch:

Markus Lanz übernimmt "Wetten, dass...?"

Der ehemalige “Wetten, dass..?“-Moderator Thomas Gottschalk traut seinem Nachfolger Markus Lanz eine erfolgreiche Übernahme der ZDF-Show zu. “Markus wird wissen, wie er die Sache anzugehen hat“, sagte der 61-Jährige der Bild-Zeitung (Montagausgabe). “Und falls er es wünscht, gebe ich ihm gerne den einen oder anderen Tipp. Denn ich gönne ihm jeden Erfolg“. Er werde der Sendung immer verbunden bleiben, tue aber niemandem einen Gefallen, “wenn ich fortlaufend meinen Senf dazu gebe“, fügte Gottschalk hinzu.

Die Show bleibt auch mit dem neuen Moderator Markus Lanz ganz in den Händen des ZDF. “Die Show ist und bleibt eine Eigenproduktion“, sagte ein Sprecher des öffentlich-rechtlichen Senders am Montag. Die Produktionsfirma Mhoch2, die zur Hälfte Lanz gehört, werde lediglich beratend tätig sein - ähnlich wie früher das Unternehmen Dolce Media von Thomas Gottschalks Bruder Christoph. Die Show wird also keine Co-Produktion.

Die angekündigte Winter-Ausgabe von “Wetten, dass..?“ aus einem Skigebiet werde voraussichtlich nicht mehr dieses Jahr, sondern erst 2013 gesendet. Lanz soll nach ZDF-Planungen am 6. Oktober seinen Einstand bei dem Show-Dauerbrenner geben. Die “Bild“-Zeitung hatte geschrieben, dass diese Show aus Düsseldorf kommen soll; dies könne er nicht bestätigen, aber auch nicht dementieren, sagte der ZDF-Sprecher.

Am Sonntagabend war bekanntgeworden, dass der ZDF-Talker Markus Lanz (42) die Nachfolge von Thomas Gottschalk (61) bei “Wetten, dass..?“ antritt. Gottschalk hatte im Dezember 2011 seine letzte Sendung moderiert.

dapd/dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser