Voice of Germany vs. Supertalent: Was rockt mehr?

+
Die Show “The Voice of Germany“, in der die Kandidaten nur nach ihrer Stimme bewertet werden, schauten 3,89 Millionen Menschen (12,4 Prozent).

Berlin - Im Kampf der Castingshows ist die die neue ProSieben/Sat.1-Produktion “The Voice of Germany“ erstmals gegen das “Supertalent“ angetreten. Wer in der Gunst der Zuschauer gewonnen hat:

Die RTL-Sendung hatte am Donnerstagabend um 20.15 Uhr 5,83 Millionen Zuschauer (18,1 Prozent der Zuschauer ab drei Jahren) - “The Voice of Germany“, in der die Kandidaten nur nach ihrer Stimme bewertet werden, schauten zur gleichen Zeit 3,89 Millionen Menschen (12,4 Prozent).

"The Voice of Germany" - Bilder 

"The Voice of Germany" - Bilder der ersten Blind Auditions

In der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen hatte “The Voice of Germany“ allerdings die Nase vorn und verbuchte mit 3,06 Millionen Zuschauern einen Marktanteil von 23,8 Prozent - das “Supertalent“ kam mit 2,99 Millionen Zuschauern auf 22,8 Prozent.

Was denken Sie? Wer ist Ihr Favorit? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und schreiben Sie uns Ihre Meinung!

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser