Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stefan Mross möchte ZDF-Fernsehgarten moderieren

+
Stefan Mross würde gerne mal seine Konkurrenz-Show, den ZDF-Fernsehgarten, moderieren.

Rust - Eigentlich sind die beiden Konkurrenten. Doch ARD-Moderator Stefan Mross und ZDF-Kollegin Andrea Kiewel könnten sich vorstellen, mal die Show des anderen zu moderieren. Das sagt zumindest Stefan Mross.

„Ich habe mit Andrea verabredet, dass ich an einem Sonntag ihre Sendung moderiere, während sie meine Sendung übernimmt“, sagte Mross am Donnerstag in Rust bei Freiburg der Nachrichtenagentur dpa. „Uns würde das Spaß machen und den Zuschauern bestimmt auch. Nur konnten wir unsere Sender noch nicht überzeugen.“ Der 36 Jahre alte Mross präsentiert sonntagvormittags in der ARD die Unterhaltungsshow „Immer wieder sonntags“, die 46-jährige Kiewel parallel den „ZDF-Fernsehgarten“.

Mross startet diesen Sonntag (13. Mai) seine diesjährige Staffel, Kiewel hat bereits in der vergangenen Woche begonnen. „Immer wieder sonntags“ kommt jeden Sonntag, von 10.00 bis 11.30 Uhr, live aus dem Europa-Park in Rust und erreicht im Durchschnitt zwei Millionen Zuschauer. Der „ZDF-Fernsehgarten“ sendet vom Lerchenberg in Mainz vor durchschnittlich etwas mehr als zwei Millionen Zuschauern.

dpa

Kommentare