„Ich bin ein Star - holt mich hier raus“

Geheime Zahlen: So viel verdient RTL mit dem Dschungelcamp 2017

+
Sarah Joelle Jahnel im Dschungelcamp 2017.

Sidney - Wieviel verdient RTL mit dem Dschungelcamp 2017? Nun ist laut einem Bericht klar, wieviel der Sender mit Werbung und Anrufen kassiert.

Jeden Abend können die Zuschauer von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ mit einem Anruf ihren „Favorit“ in die, meist recht anstrengenden und auch teilweise ekligen, Dschungelprüfungen wählen. Ein solcher Anruf bei RTL kostet 50 Cent. 

Am Montag traf das Los zum vierten Mal in Folge Kader Loth, die sich wahrscheinlich wünschte, sie hätte ihr Vorhaben, nach zwei Tagen das Camp bereits frühzeitig zu verlassen, in die Tat umgesetzt. Im „Base Camp“ traf es die Ex-DSDS-Kandidatin Sarah Joelle Jahnel.  Die Moderatoren Sonia Zietlow und Daniel Hartwig zelebrieren die Entscheidung der Zuschauer jedesmal, als habe halb Deutschland damit ein klares Statement gesetzt.

Dschungelcamp 2017: Soviel verdient RTL durch Zuschaueranrufe

Doch wie die Bild-Zeitung jetzt enthüllt, rufen erstaunlich wenige Zuschauer bei RTL an. Am Sonntagabend waren es im Laufe der dritten Folge demnach nur etwa 10.000 Anruferstimmen - für alle Kandidaten zusammen!

Da jeden Abend durchschnittlich rund sieben Millionen Zuschauer das Dschungelcamp 2017 einschalten, entspricht diese Zahl einer Anruferquote von 0.16 Prozent.

Am häufigsten riefen die Zuschauer für Sarah Joelle Jahnel (27) und Gina-Lisa Lohfink (30) aus dem Base-Camp an. Beide erhielten etwa 1600 Anruferstimmen. Kader Loth (44) aus „Camp Snkae Rock“ erhielt die Stimme von etwa 1000 Dschungel-Zuschauern. Am wenigsten Anrufer hatte das hübsche aber unauffällige Dschungel-Nesthäkchen Nicole Mieth. Sie wollten nur circa 400 Zuschauer bei der Dschungelprüfung sehen.

Für RTL bedeutet die Abstimmung also ein Null-Geschäft, denn bei einem Preis von 50 Cent pro Anruf kamen so am Sonntagabend etwa 5000 Euro zusammen - eben soviel, wie unter den teilnehmenden Zuschauern verlost wird. Ist das Dschungelcamp 2017 finanziell also ein Flop? Kann das wirklich sein?

So viel verdient RTL mit dem Dschungelcamp 2017 an der Werbung

Wer jetzt glaubt, dass RTL also mit dem Dschungelcamp 2017 kein Geld verdient, der hat sich ziemlich geirrt. Wie die Bild weiter berichtet verdient der Sender nämlich durch seine Werbeeinnahmen. Und die sind enorm.

Ein normaler Werbespot, mit einer Dauer von etwa 30 Sekunden, kostet bei RTL je nach Sendeplatzierung bis zu 85.000 Euro, was einem Minutenpreis von 170.000 Euro für eine normale Werbeminute entspricht.

Eingeblendete Reklame während der Show kostet bei einer Länge von zehn Sekunden bis zu 56.000 Euro, Sonderwerbeeinbelendungen von 30 Sekunden kosten bis zu 135.000 Euro.

Bei durchschnittlich 24 Minuten Werbung und zehn Einblendungen pro Show verdient RTL somit pro Folge etwa 4,7 Millionen Euro. Nur durch Werbung! Bei den Kosten einer Folge „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ von etwa 1,9 Millionen Euro, bleibt ein tägliches Plus von etwa 2,8 Millionen Euro für RTL hängen.

Über 60 Millionen Euro Gesamtgewinn mit dem Dschungelcamp 2017 möglich

Bei 17 Busch-Sendungen, sowie einer Reunion-Show am Tag nach dem Finale und einem „Nachspiel“ zwei Wochen später verdient RTL also rund 64,6 Millionen Euro mit dem Dschungelcamp 2017. Wenn das mal nicht lohnt! Bei diesem möglichen Gesamtgewinn sind noch nicht einmal die beiden Reunion-Shows mit eingerechnet!  

Auf die Kosten von durchschnittlich 1,9 Millionen Euro einer Folge fallen auch die Gagen der Promi-Camper zurück. Diese variieren stark, je nach Status und  Skandalwert des Teilnehmers. Gina-Lisa Lohfink erhält für ihre Teilnahme am Dschungelcamp 2017 laut Medienberichten satte 180.000 Euro. Somit geht sie zumindest schon mal als Gagen-Siegerin aus dem Wettstreit hervor.

Wer dann am Ende das Dschungelcamp gewinnt, lässt sich an den Gagen allerdings nicht ausmachen, sondern ist von körperlicher Fitness, geistiger Stärke und der Gunst der Zuschauer abhängig. „Dr. Bob“, der nunmehr seit 13 Jahren die deutschen C-Promis im Dschungel betreut, hat seine persönliche Einschätzung zum möglichen Sieger der aktuellen Staffel bereits verraten.

Dschungelcamp 2017: Alle Informationen zu Kandidaten und Sendezeiten

Sie wollen stets über das Dschungelcamp 2017 informiert sein? Klar, kein Problem: Hier lesen Sie alles über die Kandidaten von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ sowie über die Sendezeiten der Dschungelshow. Auf unserer Themenseite finden Sie alle Dschungelcamp-Infos im Überblick.

Katharina Haase/snacktv

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser