Darum hört der beliebte Vierbeiner auf

Serien-Aus für GZSZ-Hund "Bolle"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jolly alias "Bolle" geht in den Ruhestand.

Köln - Für Hund "Bolle" ist jetzt Schluss mit der RTL-Serie "Gute Zeiten Schlechte Zeiten". Der beliebte Vierbeiner wird durch einen Nachfolger ersetzt.

Die RTL-Fernsehserie „Gute Zeiten Schlechte Zeiten“ („GZSZ“) ist auf einen neuen Hund gekommen: Die Hundedame Lisa löst Jolly ab, der seit September 2009 den Hund Bolle spielt. Jolly geht in den Ruhestand, wie RTL am Mittwoch mitteilte. Seiner Nachfolgerin liegt das Talent quasi im Blut: Ihr Großvater hat den ersten Bolle gespielt - den Hund gibt es in der Serie seit 2005. Er gehört dort den Familien Bachmann und Höfer.

„Jolly ruht sich vom Filmgeschäft aus und geht in Hunde-Rente“, erklärte seine Tiertrainerin Carola Conrad, die gemeinsam mit einer Kollegin auch die zweijährige Lisa betreut. „Sie ist ein sehr spielfreudiger Hund“, berichtete sie. Schon viele Mitglieder ihrer Familie seien in Filmen, in der Werbung und am Theater aufgetreten.

dapd

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser