Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Stuhl kaputt

Schweizer DSDS-Kandidat wirft Dieter Bohlen um - nur mit seinem Gesang

Dieter Bohlen
+
Dieter Bohlen.

„Mach‘ weiter! Mach‘ weiter!“, ruft der am Boden liegende Dieter Bohlen zu einem DSDS-Kandidaten, der gerade Frank Sinatras „Fly Me to The Moon“ singt. Bohlen hatte es wirklich vom Stuhl gehauen.

Köln - „Deutschland sucht den Superstar“-Jurorin Ella Endlich hatte sich erschrocken, als ihr Sitznachbar Dieter Bohlen plötzlich während der Performance des Schweizer Kandidaten Andy Hoffmann vom Stuhl fiel. Sie umarmte Bohlen erleichert, als er sich wieder aufrappelte. „Mach‘ weiter! Mach‘ weiter!“, rief der Poptitan dem Gesangstalent zu, das Frank Sinatras „Fly Me to The Moon“ sang. 

„Ich finde das cool. Mit 17! Das ist krass“, kommentierte Bohlen. Er gab später zu: „Hätte ich vorher eine Einschätzung geben müssen, hätte ich gesagt: Das wird nichts.“ Am Ende ging der Kandidat mit einem Recall-Zettel raus - und Bohlens Stuhl wurde repariert. 

sah

Kommentare