RTL, n-tv, TL II und Vox

RTL-Sender setzen Schwerpunkttag für Flüchtlinge

Berlin - Um "ein deutliches Zeichen für mehr Informationen und Aufklärung rund um die Flüchtlingssituation zu setzen“, haben die Programme der zur RTL-Gruppe gehörenden Sender sich etwas besonders überlegt.

Die News- und Magazinsendungen von RTL, n-tv, TL II und Vox sollen von frühmorgens bis nach Mitternacht das Thema Flüchtlingsproblematik aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, teilte ein RTL-Sprecher am Dienstag mit.

Im Mittelpunkt stehe dabei eine Schwerpunktausgabe der Hauptnachrichten „RTL Aktuell“ um 18.45 Uhr. Chefmoderator Peter Kloeppel präsentiere sie live aus einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge. Am späteren Abend soll das Magazin „Extra“ mit einer Spezialausgabe folgen.

Auch der Nachrichtensender n-tv widmet dem Thema einen Schwerpunkt über den ganzen Tag. RTL II und Vox gehen in ihren Nachrichtensendungen auf die Lage der Flüchtlinge ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser