Robert vs. Renée: Wer hat mehr Biss?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - DER Filmstart der Woche ist definitiv die Vampir-Saga „New Moon“. Allerdings kämpfen auch die Hollywood-Stars Renée Zellweger und Mads Mikkelsen um die Gunst des Publikums.

New Moon – Bis(s) zur Mittagsstunde

Inhalt: Kurz nach Bellas (Kristen Stewart) 18. Geburtstag fällt Edward (Robert Pattinson) den Entschluss, sie zu verlassen, um sie zu beschützen. Mit gebrochenem Herz taumelt Bella wie eine Schlafwandlerin, betäubt und einsam, durch ihr letztes Jahr an der High School, bis sie entdeckt, dass sie Edward sehen, er ihr erscheinen kann, wenn sie sich in große Gefahr begibt. Ihr Wunsch, ihn um jeden Preis um sich haben zu können, treibt sie dazu, immer größere Risiken auf sich zu nehmen, wozu auch eine neue Vorliebe für Hochgeschwindigkeitsspritztouren mit dem Motorrad gehört.

Darsteller: Robert Pattinson, Kristen Stewart, Taylor Lautner, Ashley Greene, Rachelle Lefevre, Billie Burke, Peter Facinelli, Nikki Reed

Regie: Chris Weitz

Originaltitel: The Twilight Saga: New Moon

FSK: ab 12

Länge: 131 min

Mit Hilfe von Jacob Black (Taylor Lautner), ihrem Freund aus gemeinsamen Kindertagen, der dem mysteriösen Stamm der Quileute angehört, bringt Bella ein Motorrad für ihre abenteuerlichen Touren wieder in Schuss. Nach und nach erwärmt sich Bellas vereistes Herz durch die aufkeimende Beziehung zu Jacob, der selbst ein übernatürliches Geheimnis in sich trägt. Als Bella eines Tages allein über eine Wiese geht, steht sie plötzlich einem tödlichen Angreifer gegenüber. Ein grausiges Ende bleibt ihr nur erspart, weil ihr ein Rudel Wölfe von enormer Größe zu Hilfe kommt.

„Twilight - New Moon“ - Filmbilder

Diese Begegnung macht erschreckend deutlich, dass Bella sich noch immer in großer Gefahr befindet. In einem Wettlauf mit der Zeit erfährt Bella das uralte Geheimnis des Quileute-Stamms - und den wahren Grund, warum Edward sie verlassen hat. Schließlich muss sie sich auch der Aussicht auf ein möglicherweise tödliches Wiedersehen mit ihrer großen Liebe stellen. Ein Wiedersehen, das doch anders ausfällt, als sie es sich erhofft hatte.

New in Town

Filmzene aus „New in Town“

Inhalt: Sie liebt ihre Schuhe, sie liebt ihr Auto, sie liebt das Leben in Miami. Und dann bekommt Lucy Hill (Renée Zellweger), glücklicher Single und zielstrebige Geschäftsfrau, ein Angebot, das sie nicht ablehnen kann: eine Dienstreise ins kalte Minnesota. Dort soll sie für ihre Firma die ortsansässige Fabrik umstrukturieren und Jobs abbauen. Sollte sie sich bei diesem Auftrag bewähren, ist die nächste Beförderung beschlossene Sache.

Darsteller: Renée Zellweger, Harry Connick Jr., J.K. Simmons, Frances Conroy, Siobhan Fallon Hogan, Mike O'Brien, Barbara James Smith, James Durham, Robert Small

Regie: Jonas Elmer –

FSK: o.A.

Länge: 97 min.

Als Lucy im verschneiten New Ulm ankommt, erweist sich der Auftrag allerdings als nicht ganz so einfach, wie sie dachte. Bei Temperaturen weit unter Null ist das Leben hier weit weniger hektisch als im quirligen Miami. Und dann entpuppen sich die vermeintlichen Hinterwäldler auch noch als herzensgute, liebenswerte Menschen, deren Charme und Offenheit sich selbst die eingefleischte Großstädterin nicht entziehen kann. Sie bringen Lucy dazu, ihren Karriereplan und ihr materialistisches Denken zu überdenken und ihr Leben umzukrempeln. Und dann stellt sie auch noch fest, dass ihr erklärter Gegner, der Gewerkschaftsvertreter Ted Mitchell (Harry Connick Jr.), unter seiner Fellmütze ein ziemlich fescher Kerl ist …

Arthur und die Minimoys 2 – Die Rückkehr des bösen M

 

Szene aus „Arthur und die Minimoys 2 - Die Rückkehr des bösen M“

Bill Kaulitz (Tokio Hotel) spricht wie auch im ersten Teil, Arthur Inhalt Die Sommerferien neigen sich schon wieder dem Ende zu, doch für Arthur (Freddie Highmore) steht das größte Abenteuer noch bevor. Der zehnte Vollmond steht bevor, und das bedeutet für den jungen Helden, dass er endlich zurückkehren kann in das fantastische Königreich der Minimoys, wo neben all seinen kleinen Freunden natürlich auch die wunderschöne Prinzessin Selenia auf ihn wartet und ein Willkommensfest vorbereitet.

Darsteller: Freddie Highmore, Mia Farrow, Ron Crawford, Robert Stanton, Penny Balfour, Matthew Gonder, Bill Kaulitz (Stimme Arthur) –

Regie: Luc Besson

Originaltitel: Arthur et la vengeance de Maltazard

FSK: ab 6

Länge: 90 min.

Da erreicht Arthur ein eiliger Hilferuf, geschrieben auf einem Reiskorn. Kein Zweifel - der muss von den Minimoys kommen! Arthur überlegt nicht lange und begibt sich auf eine gefährliche Reise. Kopfüber landet er in Max Bar und muss sich gleich mit den Truppen von Kröb, dem neuen Tyrannen der Sieben Königreiche, anlegen, um seinen Freund Beta zu befreien. Als die beiden schließlich im Dorf der Minimoys ankommen, ist Selenia verschwunden. Dahinter kann nur einer stecken: der böse M, der zurückgekehrt ist und einen finsteren Plan schmiedet ... 

Die Tür

Filmszene aus „Die Tür“

Inhalt: Fünf Jahre nach dem tragischen Tod seiner Tochter, an dem er Mitschuld trägt, ist Maler David ein menschliches Wrack, ohne Hoffnung, sich selbst vergeben oder von seiner Ex-Frau Vergebung erfahren zu können. Doch eines Tages bietet sich die Chance auf Wiedergutmachung.

Darsteller: Mads Mikkelsen, Jessica Schwarz, Heike Makatsch

Regie: Anno Saul

FSK: ab 16

Länge: 103 min.

Hinter einer Tür entdeckt er eine Parallelwelt, die exakte Kopie seines Lebens vor fünf Jahren. Nun kann er seine Tochter vor dem tödlichen Unfall retten, muss aber danach sein eigenes, jüngeres Ich töten, um ein besserer Ehemann und Vater werden zu können.

Lust auf Kino?

Kino-Programm für die Region Rosenheim

Kino-Programm für die Region Chiemgau

Kino-Programm für die Region Mühldorf/Altötting

Kino-Programm für die Region BGL

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © fkn

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser