Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Talkshow-Moderator

Beckmann will keine Tipps geben - macht es aber

Reinhold Beckmann will sich mit Tipps an Talkshow-Kollegen zurückhalten - macht es aber nicht.
+
Reinhold Beckmann will sich nach seiner letzten ARD-Talkshow mit Tipps an Kollegen zurückhalten - macht es aber nicht.

Frankfurt - Nach seiner letzten ARD-Talkshow will sich TV-Moderator Reinhold Beckmann mit klugen Tipps für seine Kollegen zurückhalten. Hält sich aber schon jetzt nicht daran.

Nach seiner letzten ARD-Talkshow will sich TV-Moderator Reinhold Beckmann mit klugen Tipps für seine Kollegen zurückhalten. „Ich bin raus und habe keine Ratschläge zu geben“, sagte der 58-Jährige der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Mittwoch).

Ganz einhalten kann er diesen Vorsatz allerdings nicht. Im selben Gespräch empfiehlt er seinen TV-Kollegen ein Rezept für eine erfolgreiche Talkshow: es brauche eine gewisse Emotionalität und „einen Gast, der das Thema durchlebt hat“. „Eine Talkshow, die nur aus noch so klugen Fachleuten besteht, das reicht nicht“ sagte Beckmann.

dpa

Kommentare