Reaktionen auf Böhmermanns Geniestreich

Das Netz feiert #verafake - und das sagt RTL

+
Jan Böhmermann präsentierte am Donnerstagabend in seiner Sendung den "Verafake".
  • schließen

Köln - Neuester Coup von Jan Böhmermann und seinem "Neo Magazin Royale": Seine Redaktion schleuste in die RTL-Sendung "Schwiegertochter gesucht" zwei Fake-Darsteller ein

Nun wird Böhmermann im Netz dafür unter dem Hashtag #verafake gefeiert. Am Freitag scheint es in den Sozialen Netzwerken nur ein Thema zu geben: 

Und sogar RTL meldete sich am Donnerstagabend zu Wort - seitdem aber schweigt der Sender. Nach dieser eher kleinlauten Reaktion suchen die Sendersprecher wohl noch nach Worten. 

Jan Böhmermann bedankte sich für die Verschwiegenheit der Studiozuschauer: 

Für alle die den genialen Ausschnitt aus der Sendung noch nicht gesehen haben, hier der Beitrag über den Deutschland spricht: 

Es war Böhmermanns erste Show nach dem skandalösen Erdogan-Gedicht. Der Linken-Spitzenpolitiker Gregor Gysi war zu Gast. Der Höhepunkt dieser besonderen Sendung war definitiv der Beitrag über "Schwiegertochter gesucht". 

Mit versteckten Kameras wurde gefilmt, wie das RTL-Team den Fake-Kandidaten Knebelverträge aufs Auge drückte. Für bis zu 30 Drehtage gibt es für sie lediglich nur eine Entschädigung von 150 Euro. Obwohl der Schein-Vater angibt, bis zu acht Bier täglich zu trinken, sagten die RTL-Mitarbeiter, dass er in dem Fragebogen zum Punkt Alkoholkonsum "nein" ankreuzen soll. 

Hinterher wurden die sowieso schon überzeichneten Figuren durch das RTL-Team weiter der Lächerlichkeit preisgegeben. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser