Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ärger im Thai-Paradies

Promis unter Palmen: Nach Mega-Shitstorm – Sender Sat.1 greift durch

Katy Bähm beim Fotoshooting für die 2. Staffel von „Promis unter Palmen“ am Strand von Phuket.
+
Wie geht es nach dem Mega-Shitstorm mit „Promis unter Palmen“ weiter?

Das Chaos bei „Promis unter Palmen“ nimmt kein Ende. Nach einem Mega-Shitstorm zieht Sender Sat.1 nun die Reißleine und entwirft einen Notfall-Plan.

Phuket/Thailand – Nach dem Homophobie-Eklat um Prinz Marcus von Anhalt und DragQueen Katy Bähm bei „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“ hagelte es reichlich Kritik für den Sender Sat.1. Zahlreiche Fans fragen sich, warum ein wegen Steuerhinterziehung vorbestrafter Afd-Anhänger überhaupt gecastet wurde und forderten die sofortige Absetzung der Trash-Show. Nachdem die Auftaktfolge komplett gelöscht und auch die Preview der zweiten Folge auf Joyn entfernt wurde, greift der Sender nun durch.

Aus Angst vor weiteren TV-Skandalen und der tobenden Meute im Netz will Sat.1 mithilfe eines Notfall-Plans nun seinen Ruf retten. Alle Folgen von „Promis unter Palmen“ werden überprüft und teilweise neu geschnitten. Und auch eine weitere Konsequenz des Mega-Shitstorm lässt die Fans toben. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare