Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kandidaten drehen durch

Promis unter Palmen: Drogen am Sat.1-Set? Insider packt aus

Die diesjährigen „Promis unter Palmen“-Kandidaten posieren am Strand.
+
Verschweigt Sat.1 einen Drogen-Skandal am Set von „Promis unter Palmen?

Bei „Promis unter Palmen“ (Sat.1) geht es heiß her. Nach dem Homophobie-Eklat um Marcus Prinz von Anhalt sorgt nun Medikamentenkonsum für Aufregung.

Phuket/Thailand – Seit wenigen Tagen läuft die zweite Staffel „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“ bei Sat.1. Dass es in der Thai-Villa zu so einigen Streitereien und Tränen-Dramen kommt, das bewies bereits die erste Folge samt Homophobie-Eklat rund um Marcus Prinz von Anhalt und Drag-Queen Katy Bähm eindrucksvoll.

Doch auch hinter den Kulissen der Trash-Show sollen die Fetzen fliegen. Während einige Herren der Schöpfung auf Ballermann-Sat Melanie Müller losgehen, soll ein anderer der zwölf mehr oder minder bekannten Stars und Sternchen auf ein Gebäude klettern und sich wie ein Gorilla auf die Brust klopfen. Doch was ist der Grund für all den Irrsind bei „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“. Wie ein Insider aus Produktionskreisen erfahren haben will, sollen Medikamente Schuld an den Ausschreitungen sein. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare