Streng geheim:

"Promi Big Brother": Das verdienen die Stars

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Köln - Bevor der erste Promi "Big Brother" verlassen muss, wurde jetzt enthüllt, wie viel Gage die TV-Knast-Bewohner eigentlich bekommen. Wer am besten verhandelte, lest ihr hier:

Zur Zeit sind wir ja gut unterhalten vom TV-Knast "Promi Big Brother". Doch wie viel bekommen eigentlich unsere "Stars" dafür, dass wir ihnen bei allem, was sie tun, zusehen dürfen? Die

Bild

hat es enthüllt:

Am schlechtesten bezahlt mit nur 15.000 Euro wird die 33-jährige Nina Kristin Fiutak. Allerdings ging es der Millionärstochter wahrscheinlich auch weniger ums Geld, sondern mehr darum, endlich mal wieder ins Fernsehen zu kommen.

Auch die 28-jährige Julia Jasmin "JJ" Rühle hat nicht gut verhandelt und bekommt daher nur genauso viel wie Nina Kristin. Das dürfte trotzdem höher liegen als ihre Gage bei "Berlin - Tag und Nacht".

30.000 Euro gibt es jeweils für David, Sarah und Menowin

Mit 30.000 Euro zufrieden gibt sich Ex-Tennisprofi Daniel Köllerer. Der 32-Jährige, der wegen disziplinärer Probleme schon mehrmals von der ATP ("Association of Tennis Professionals") gesperrt wurde, war wohl froh über jeden Cent.

Sarah Nowak, "Playmate des Jahres 2015" und Ex-Bachelor-Kandidatin, bekommt ebenfalls 30.000 Euro Gage, dafür, dass sie uns stolz ihren Körper unter der Dusche präsentiert.

Ex-Knacki Menowin Fröhlich ist mit seinen 30.000 Euro Gage ebenfalls im unteren Bereich der Zahlungen bei "Promi Big Brother". Der ehemalige DSDS-Kandidat wollte bereits hinschmeißen. Anscheinend ist "Big Brother" wohl doch härter als der Knast.

Schon ein bisschen höher, nämlich bei 40.000 Euro, liegt die Gage der 38-jährigen Soap-Darstellerin Judith Hildebrandt. Dafür könnte sie sich dann auch ein Deo kaufen, damit es von den anderen Bewohnern in Zukunft nichts mehr zu meckern gibt.

Bestbezahlte Frau: Désirée Nick

Mit 70.000 Euro schaut die Gage der 50-jährigen Schauspielerin Anja Schüte schon ordentlicher aus. Nach diesen zwei Horror-Wochen möchte sie dann auch wieder ordentliches Theater machen. Hoffen wir, dass sie da genauso gut bezahlt wird.

Die höchste Gage bei den Frauen hat Entertainerin und Lästerschwester Désirée Nick. Mit 90.000 Euro ist die 58-Jährige ganz vorne mit dabei. Und da sich die Dschungelkönigin mit 24-Stunden-Überwachung bereits auskennt, sollten die zwei Wochen in der Promi-Villa ein Klacks werden.

Ex-Nationalspieler und diesjähriger "Promi Big Brother"-Hottie David Odonkor bekommt 95.000 Euro für seinen Einzug in den TV-Knast. Hoffentlich bleibt er noch lange drin.

Michael Ammer bekommt außer Geld auch Zigaretten

Der Partykönig Michael Ammer teilt sich mit Odonkor den dritten Platz auf dem Siegertreppchen der Gagen und bekommt ebenfalls 95.000 Euro. Allerdings bekommt er durch eine Sonderklausel im Vertrag doch mehr als der Fußballer, denn 20 Zigaretten am Tag wurden ihm von Sat1 zugesichert.

Mit 100.000 Euro schafft es der "Wildecker Herzbube" Wilfried Gliem, der jetzt mit seiner Beichte schockierte, mal alkoholsüchtig gewesen zu sein, auf Platz 2 der höchsten Gagen.

In die Schuldenkrise wird Schlagersänger Nino de Angelo mit solch einer Gage hoffentlich nicht mehr rutschen! Sage und schreibe 105.000 Euro bekommt er für seinen Auftritt bei "Promi Big Brother" gezahlt.

Pegah Meggendorfer / Quelle: bild.de

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser