"Bauer sucht Frau"

NPD-Skandal: RTL gibt Bauer den Laufpass

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Alle Infos zu "Bauer sucht Frau" im Special bei RTL.de: http://www.rtl.de/cms/sendungen/bauer-sucht-frau.html

Köln - Seit Pfingstmontag suchen 16 Landwirte bei der RTL-Show "Bauer sucht Frau" wieder ihre große Liebe. Doch einer von ihnen muss nun auf anderem Wege seine Herzdame finden. RTL schmiss den Kandidaten raus.

Er wurde als "zärtlicher Ziegenwirt" bei der RTL-Kuppelshow "Bauer sucht Frau" vorgestellt. Doch was die Zuschauer bei der Eröffnungssendung am Pfingstmontag noch nicht wussten: Bauer Fritz L. (28) aus Sachsen hat eine Vergangenheit bei der "Nationaldemokratische Partei Deutschland" (NPD). Konsequenz: RTL schmiss den Kandidaten bereits hochkant aus der Sendung.

Bauer sucht Frau: Die achte Staffel

Bauer sucht Frau - die achte Staffel: Georg, Kurt und Rainer suchen die große Liebe

Fünf Jahre lang soll der Ziegenwirt aktives Mitglied der NPD gewesen sein. Erst 2005 schaffte er den Absprung. Laut "Bild" soll er bis Anfang 2012 aber auch noch der ausländerfeindlichen "Deutschen sozialen Union" (DSU) angehört haben.

Erst als der herzerweichende Liebesaufruf des 28-Jährigen schon über den Bildschirm geflimmert war, kam RTL seiner Vergangenheit auf die Schliche. Und der Fernsehsender handelte umgehend, feuerte den Kandidaten. "Nachdem wir von der politischen Vergangenheit des Landwirtes Fritz erfahren haben, haben wir entschieden, ihn aus der Sendung zu nehmen und ihn darüber informiert", sagt RTL-Sprecher Christian Körner laut "Bild". "Ein Unterhaltungsformat wie "Bauer sucht Frau" ist nicht die richtige Bühne für Typen wie ihn."

mm

Korrektur

In einer ersten Fassung dieses Textes wurde die NPD versehentlich als "Nationalsozialistische Partei Deutschlands" bezeichnet. Tatsächlich aber heißt die NPD "Nationdemokratische Partei Deutschlands". Der Fehler wurde mittlerweile korrigiert. Wir bedauern das Versehen.  

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser