Nicole an Heiligabend zu Gast bei GoldStar TV

+

Ismaning - Mit vier Jahren stand sie zum ersten Mal auf der Bühne: Deutschlands erste Grand Prix-Siegerin Nicole (46). Auf GoldStar TV stellt sie nun Heilig Abend ihr neues Album vor, und spricht über das Fest der Liebe.

Nach ihrer Entdeckung 1980 und Erfolgstiteln wie „Ein bisschen Frieden...“ oder „Flieg nicht zu hoch mein kleiner Freund“ feiert sie nun ihr 30-jähriges Bühnenjubiläum. In der Sendung „Alles Liebe V.I.P.“ am 24. Dezember 2010, um 22 Uhr auf GoldStar TV – Alles Schlager (nur auf Sky) stellt sie ihr neues Album „30 Jahre mit Leib und Seele“ vor und erzählt, wie sie mit ihrer Familie die Weihnachtstage verbringt.

Trotz ihrer aktuellen „Mit Leib und Seele“-Tournee legt Nicole zur Weihnachtszeit besonders Wert auf Ruhe und Harmonie: „Für mich ist Weihnachten eine Zeit der Besinnung, Zeit des Versöhnens, der Vergebung. Falls man mit jemand im Klinsch liegt, dann wäre jetzt die beste Gelegenheit, den Streit zu begraben.“ Aufgrund ihrer Herkunft versucht sie daher auch nicht, dem „Überkonsum“ zu verfallen: „Wir waren drei Geschwister zuhause, wir hatten nie viel Geld. Wir mussten uns mit einem Weihnachtsgeschenk zufrieden geben. Das bleibt hängen. Man ist bescheiden durch die Erziehung.“

Ihre eigenen Töchter Marie-Claire (26) und Joelle (13) verwöhnt sie aber über die Festtage dennoch gerne: „Plätzchenbacken ist ein ‚Muss’ in der Weihnachtszeit. Ich liebe es, wenn es nach Anis- oder Ingwerplätzchen duftet.“ Gemeinsames Singen unter dem Weihnachtsbaum gibt es bei Nicole zuhause allerdings nicht: „Nein, da tut es dann doch eher das Radio.“ Nur bei der Hochzeit von Marie-Claire in diesem Jahr ließ sie es sich trotz Aufregung nicht nehmen, in der Kirche zu singen: „Ich habe erst gesagt: ‚Lieber vor dem Papst als bei deiner Tochter!’. Bei der Probe mittags habe ich versagt. Ich dachte, ich kann nicht, ich gebe auf. Aber dann wusste ich: Jetzt musst du das für deine Tochter machen.“

Zu Lenas Sieg beim Eurovision Songcontest sagt Nicole bei GoldStar TV: „Sie hat mit Recht gewonnen. Der große Vorteil war ihre Natürlichkeit. Ich warte ja irgendwie darauf, dass man uns einander vorstellt.“ Den Erfolg neidet sie ihr nicht, wenn sie an ihre eigene Karriere denkt: „Ich bin immer noch eine Frau ohne Skandale und ein bisschen bin ich auch stolz darauf.“

Pressemitteilung Goldstar TV

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser