Setzt ProSiebenSat.1 das um?

Neue Showidee: Hochzeit mit Unbekanntem

München - Einen Unbekannten heiraten - das ist ein ungewöhnliches TV-Experiment: Die ProSiebenSat.1-Sendergruppe hat die Rechte an der dänischen Fernsehshow "Married at first sight" erworben.

Eine Sprecherin bestätigte einen Bericht der Welt am Sonntag. „Wir prüfen aktuell, wie wir dieses Programm inhaltlich in Deutschland umsetzen können.“ In der Show treffen einander unbekannte Heiratswillige auf dem Standesamt zusammen, werden von Experten pärchenweise zugeordnet und lassen sich dann trauen. Wann und auf welchem Sender das Format laufen wird, ist noch unklar.

tz

1:0 für die Liebe! Unsere Traumpaare im Sport

1:0 für die Liebe! Unsere Traumpaare im Sport

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser