Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Horror-Serie

„Resident Evil: Infinite Darkness“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Neue Geschichten aus der „Resident Evil“-Welt: Netflix bietet jetzt die animierte Serie „Resident Evil: Infinite Darkness“ an. Wird es auch eine 2. Staffel geben?

Sie haben die „Resident Evil“-Videospiele gespielt? Dann erinnern Sie sich vielleicht noch an die Figuren Leon S. Kennedy und Claire Redfield. Wer sie vermisst hat, darf sich auf ein Wiedersehen freuen. In der neuen Serie „Resident Evil: Infinite Darkness“ sind sie nämlich die Protagonisten. Und nein, Netflix* hat nicht die Geschichte des besagten Games aufgegriffen. Stattdessen handelt es sich um eine neue Story, die zwischen „Resident Evil 4“ und „Resident Evil 5“ spielt.

Und wie sieht es mit einer Fortsetzung von „Resident Evil: Infinite Darkness“ aus? Was zu einer möglichen 2. Staffel bekannt ist, verraten wir im Folgenden.

„Resident Evil: Infinite Darkness“ auf Netflix: Die Handlung der Serie

Im Jahr 2006 kommt es zu einem mysteriösen Angriff auf das Weiße Haus. Leon S. Kennedy rettet den Präsidenten und weitere Angestellte vor Zombies, die sich ihren Weg in das Gebäude bahnen konnten. Doch warum kam es überhaupt zu dieser seltsamen Attacke, die an den Zombie-Ausbruch in Raccoon City erinnert? Zusammen mit Claire Redfield, Shen May und weiteren Verbündeten geht Leon der Sache nach. Dabei spielen die Protagonisten allerdings mit ihrem Leben.

Einen erstem Eindruck erhalten die Fans dank des offiziellen Trailers (siehe oben). Insgesamt umfasst die 1. Staffel vier Folgen, die eine Laufzeit von weniger als 30 Minuten haben.

Die 1. Staffel von „Resident Evil: Infinite Darkness“ ist jetzt auf Netflix verfügbar.

Lesen Sie auch: „Finger weg!“ auf Netflix: Wird es eine 3. Staffel geben?

„Resident Evil: Infinite Darkness“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Einigen Medien-Berichten zufolge, habe Netflix bereits eine 2., 3. und 4. Staffel von „Resident Evil: Infinite Darkness“ bestätigt. Bislang sind hierzu aber keine Informationen auf den offiziellen Seiten des Streamingdiensts zu finden. Ob es tatsächlich Fortsetzungen geben wird, verrät Netflix vermutlich in den folgenden Wochen nach dem Start der 1. Season.

Da es in der Regel mehrere Monate dauert, bis neue Staffeln erscheinen, sollten die Fans frühestens im Jahr 2022 mit weiteren Episoden rechnen – sofern sie nicht bereits vorproduziert wurden. Sie wollen trotzdem weiterstreamen? Erfahren Sie, welche neuen Inhalte im Juli 2021 auf Netflix online gehen. (soa) *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant: „New Amsterdam“: Wird es eine 2. Staffel auf Netflix geben?

Diese Netflix-Serien werden im Jahr 2021 fortgesetzt

Netflix hat das größte Geheimnis zu "Stranger Things" gelüftet.
Mehrere Behind-the-Scenes-Bilder von den Dreharbeiten der neuen „Stranger Things“-Season sind im Internet aufgetaucht. Die Produktion ist im vollen Gange – ein gutes Zeichen, dass Staffel 4 noch in diesem Jahr erscheint. © Netflix
Henry Cavill in der Netflix-Serie „The Witcher“.
Vermutlich wollte Netflix die 2. Staffel von „The Witcher“ schon 2020 veröffentlichen. Die Corona-Pandemie hat diese Pläne allerdings durchkreuzt. Wenn alles gut läuft, steht einem Start im Jahr 2021 nichts im Wege. © Katalin Vermes / Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „The Umbrella Academy“.
Zwischen der Veröffentlichung der 1. und 2. Staffel von „The Umbrella Academy“ ist nur ein Jahr vergangen. Sofern Corona nicht dazwischenfunkt, könnten die Macher erneut sehr schnell sein und die 3. Season schon 2021 zur Verfügung stellen. © Christos Kalohoridis/Netflix
Netflix startet mit "Locke & Key" im Februar eine neue Mystery-Serie.
Noch vor dem Start der 2. Staffel von „Locke & Key“ hat Netflix die Veröffentlichung einer 3. Season bestätigt. Deutet das darauf hin, dass Staffel 2 bald erscheint? Es sieht ganz danach aus. © Christos Kalohoridis/Netflix
Die 5. Staffel von "Riverdale" wird sich wohl verschieben.
Eigentlich sollte die 5. Staffel von „Riverdale“ schon im Herbst 2020 erscheinen. Aufgrund der Pandemie kam es jedoch zu Verzögerungen. Stattdessen startet die neue Season ab dem 21. Januar 2021. © Katie Yu/Netflix
Eine Szene der Netflix-Serie „Snowpiercer“.
Die turbulente Zugfahrt im „Snowpiercer“ geht weiter. Bereits ab dem 26. Januar 2021 zeigt Netflix neue Folgen. Doch Vorsicht: Die einzelnen Episoden werden im wöchentlichen Rhythmus veröffentlicht. © Netflix/TNT/YouTube
Eine Szene der Serie „How to Sell Drugs Online (Fast)“.
„How to Sell Drugs Online (Fast)“ bekommt eine 3. Staffel und auch diese könnte schon im Jahr 2021 starten. Allerdings besteht erneut die Gefahr, dass es aufgrund der Pandemie zu Verzögerungen kommt. © Netflix
"Love, Death & Robots" zählt zu den besten Serien-Neuheiten von 2019.
Netflix hat eine 2. Staffel von "Love, Death & Robots" angekündigt. Da Season 1 im Jahr 2019 gestartet ist, lässt sich der Streamingdienst vermutlich nicht mehr so lange Zeit. Eine Veröffentlichung in den nächsten Monaten ist also sehr wahrscheinlich. © Netflix
Szene aus der 2. Staffel der Netflix-Serie „Virgin River“.
Die Produktion der 3. Staffel von „Virgin River“ soll bereits begonnen haben. Da die Dreharbeiten im Vergleich zu Fantasy- oder SciFi-Serien weniger aufwendig sein dürften, ist ein Start im Jahr 2021 durchaus denkbar. © Netflix
Eine Szene der Serie „Biohackers“.
Es kam wohl schon zu den ersten Produktionsvorbereitungen. Wenn alles gut geht und Corona den Machern von „Biohackers“ keinen Strich durch die Rechnung macht, erscheint die 2. Staffel der deutschen Serie vermutlich noch in diesem Jahr. © Marco Nagel

Rubriklistenbild: © Netflix

Kommentare