Miese Quoten: Neues Konzept für Pflaume

+
Kai Pflaume

Berlin - Die Quoten sind im Keller, nun wird gehandelt: Die ARD hat ihrer Vorabendsendung "Drei bei Kai" ein neues Konzept verpasst.

Ab Freitag (18.30 Uhr) tritt nur noch ein Kandidat bei Moderator Kai Pflaume an, der 13 Fragen bekommt, mit dem Ziel: 300 000 Euro abzuräumen.

Ganz allein ist der Kandidat aber nicht (sonst hätte man ja auch den Titel der Show ändern müssen …). Im Hintergrund warten als Joker zwei Familienmitglieder, die ihm bei jeweils einer Frage mit ihrem Wissen helfen können. Eine weitere Neuerung: Der Kandidat kann jetzt jederzeit die Reißleine ziehen und den zuletzt erreichten Betrag mit nach Hause nehmen.

tz

Soldat oder Zivi: Was die Promis machten

Soldat oder Zivi: Was die Promis machten

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser