Zum 10. Geburtstag

Maxdome im neuen Gewand - Was bringt der Relaunch wirklich?

+

Mit der Einführung der Online-Videotheken wurde ein neues Zeitalter des Entertainments eingeläutet. Streamingdienste machen es möglich, dass rund um die Uhr nahezu jeder Film und jede Serie über einen modernen Smart TV abgerufen werden kann.

Sogar ein Streaming-Dienst für Kinofilme ist zukünftig geplant. Niemand muss hierfür das Haus verlassen. Lediglich ein Kundenkonto beim Anbieter genügt, um die Vorzüge des VoD, dem Video-on-Demand nutzen zu können. Dabei ist der Zugriff auf die Inhalte nicht nur über den TV möglich, sondern via App auch über das Smartphone oder Tablet. Praktisch jederzeit und überall.

Maxdome im neuen Gewand

Die ProSiebenSAT 1 Media AG hat mit Maxdome den größten, deutschen Anbieter auf diesem Gebiet. In Puncto VoD war man sogar Marktführer. Doch die Konkurrenz schläft nicht. Amazon und Netflix warten mit teuren Eigenproduktionen auf, die die Kunden locken.

Anlässlich des 10. Geburtstages hat sich Maxdome nun einiges einfallen lassen, um auf dem hart umkämpften Markt weiterhin bestehen zu können. Das Portal präsentiert sich nicht nur in einem neuen Look, sondern punktet mit einer deutlich besseren Aufteilung seiner Dienste. Langes Suchen nach bestimmten Angeboten soll nun der Vergangenheit angehören. Prinzipiell bleibt es dem Kunden nach wie vor frei, ob er sich für ein Monatspaket entscheidet oder lediglich die Pay-per-View Variante nutzen möchte. Im Monatspaket sind im Moment über 50.000 Inhalte abrufbar. Darunter Serien und Filme, die selbstverständlich alle ohne Werbeunterbrechung zu sehen sind. Das Monatspaket und seine Inhalte sind in einem blauen Design gehalten. Die Kosten belaufen sich aktuell monatlich auf 7,99 Euro. Zum Kennenlernen darf das Paket ein Monat kostenlos getestet werden.

Der Store, im orangen Look hält brandneue Blockbuster bereit, die gerade frisch aus dem Kino kommen. Eine monatliche Gebühr ist hier nicht fällig. Der Film oder auch die Serie wird für 48 Stunden ausgeliehen und kann innerhalb dieser Zeitspanne so oft geschaut werden, wie es gewünscht ist. Natürlich ist es möglich auch in der Originalfassung den Film zu sehen. Eine gute Alternative für alle, die eher weniger Zeit haben, um Maxdome oft zu nutzen.

Zu guter Letzt steht dem Kunden noch Maxdome Live zur Verfügung. Ebenfalls ein Dienst, welcher via Pay-per-View genutzt werden kann. Live Events von Sport über Entertainment und Konzerte können geschaut werden. Zudem soll das Angebot um Fernsehproduktionen erweitert werden.

Mehr Content - Mehr Kundennähe und ein neues Gesicht

Doch damit noch lange nicht genug. Begnügte man sich bisweilen hauptsächlich damit, lediglich Sterne für Filme oder Serien zu vergeben, hat sich nun ein komplettes Team gefunden, welches nun Filmempfehlungen und Kritiken schreibt. Die sogenannten Maxperten haben es sich zur Aufgabe gemacht, dem Kunden informative und auch kritische Texte zu den Inhalten anzubieten. Neben einem festen Stammteam finden sich auch Gast Autoren, die aus der Welt der Filme und Serien kommen.

Kein Relaunch ohne ein neues Werbegesicht! Das hat sich Maxdome auch gedacht. Denn zukünftig wird Collien Fernandes Ulmen das Portal als Werbeträgerin in der Öffentlichkeit vertreten. Nebenbei ist sie außerdem regelmäßig als Gast Autoirin tätig. Alles in allem ist Maxdome übersichtlicher geworden. Ob man mit diesem Konzept weiterhin Erfolg haben wird, das zeigt die Zukunft.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser