Letzter Wettbewerbsfilm bei der Berlinale

Sindi Laçej in einer Szene des Films "The Forgiveness Of Blood". Der Film von Joshua Marston läuft im Wettbewerb der Berlinale 2011 am Freitag im Berlinale Palast in Berlin.

Berlin - Bei der 61. Berlinale geht heute der letzte Kandidat ins Rennen um die Bären. Der amerikanische Regisseur Joshua Marston stellt "The Forgiveness Of Blood" vor.

Wenders' 3D-Film reißt Merkel vom Sitz

Madonna präsentiert Film bei der Berlinale

Startschuss für die 61. Berlinale

Darin geht es um Teenager in Albanien, deren Familien in eine Blutrache verwickelt sind. Marston war 2004 bei den Filmfestspielen mit dem Drama "Maria voll der Gnade" vertreten.

Außer Konkurrenz läuft abends ein Film, der in Berlin gedreht wurde: der Thriller "Unknown Identity" mit Liam Neeson, Diane Kruger, Bruno Ganz und January Jones.

dpa

Berlinale: Impressionen vom Roten Teppich

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser