Larry Hagman starb mit 81

So trauern die "Dallas"-Stars um "J.R."

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die "Dallas"-Hauptdarsteller (v.l. hinten): Larry Hagmann als J. R. Ewing, Linda Gray als dessen Frau Sue-Ellen, Jim Davis als Vater Jock Ewing, Patrick Duffy als J. R.'s "guter" Bruder Bobby und Victoria Principal als dessen Frau Pamela Ewing. Vorne sitzt Barbara Bel Geddes als Miss Ellie Ewing, neben ihr Charlene Tilton als Enkelin Lucy

Los Angeles - In der US-Fernsehserie „Dallas“ wurde Larry Hagman weltberühmt. Jetzt starb der US-Schauspieler im Alter von 81 Jahren. Seine Kollegen ehrten ihn mit rührenden Nachrufen.

Hagmans Filmfrau Linda Gray, in der TV-Serie die ewig von ihm betrogene Sue Ellen, würdigte ihren Kollegen in einem Nachruf als „Verführer zum Leben“: „Er machte alle um ihn herum froh. Er war kreativ, großzügig, lustig, lieb und talentiert. Ich werde ihn sehr vermissen. Er war ein Original, das das Leben in vollen Zügen genoss“, sagte sie am Samstag der „New York Times. Er „schenkte jedem Freude, den er kannte.“ Gray war eigenen Angaben nach 35 Jahre lang eng mit Hagman befreundet und auch in seinen letzten Stunden bei ihm.

Victoria Principal, die in der Fernsehserie J.R.s Schwägerin spielte, sagte, Hagman sei „überlebensgroß, auf der Leinwand und privat“.

Die Produzenten „Dallas“-Filmstudios Warner Bros., Cynthia Cidre und Michael M. Robin, sowie alle Teamkollegen nannten Hagman in ihrem Nachruf „eine gigantische überlebensgroße Persönlichkeit, deren ikonische Darstellung als J.R. Ewing der Geschichte des Entertainment unauslöschlich erhalten bleiben wird“.

Hagman erlag am Freitagnachmittag seiner Krebserkrankung in einem Krankenhaus in Dallas, wie seine Familie über die Produktionsgesellschaft Warner Bros. mitteilen ließ.

Larry Hagmann: Bilder aus seinem Leben

Larry Hagmann: Bilder aus seinem Leben

Erste Popularität erlangte Hagman in der Hauptrolle der Serie „Die bezaubernde Jeannie“. Von 1965 bis 1970 spielte er den Astronauten Tony Nelson, der sich von dem quirligen Hausgeist Jeannie, gespielt von Barbara Eden, um den Finger wickeln lässt. Eden erinnert sich am Freitag daran, wie sie den Pilotfilm zur Serie an einem kalten Tag am Strand in Malibu drehten. „Von diesem Tag an, fünf Jahre lang, war Larry das Zentrum lustiger, wilder und manchmal verrückter Zeiten“, sagte Eden.

dapd/dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser