+++ Eilmeldung +++

News-Blog zur Regierungsbildung

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

Schulz will Parteibasis über SPD-Regierungsbeteiligung abstimmen lassen

"Klarer Fall für Bär" - ZDF dreht zweiten Film

+
Bitte Ruhe am Set! - Dreharbeiten zum Film: "Klarer Fall für Bär - Herzeleid"

Neubeuern - Der Bär ist wieder da. Zusammen mit Konstantin Wecker und Hans Sigl dreht das ZDF den zweiten Teil von "Klarer Fall für Bär". Am Donnerstag fanden die Dreharbeiten auch in Neubeuern statt.

Hans Sigl steht vom Montag, 21. März 2011, an für das ZDF erneut als Rechtsanwalt Richard Bär in München und Umgebung vor der Kamera.

Dreharbeiten zum zweiten Teil des Filmreihe

"Klarer Fall für Bär" - Dreharbeiten zum zweiten Film

In dem zweiten Film mit dem Arbeitstitel "Klarer Fall für Bär – Herzeleid" spielt Konstantin Wecker erneut Richard Bärs Vater, den Dorfpolizisten Walter Bär. Außerdem wirken bekannte Schauspieler wie Jule Ronstedt und Christian Tramitz mit. Regie führt Olaf Kreinsen nach einem Buch von Nils Willbrandt.

Eine Verfolgungsjagd endet auf dem idyllischen See-Anwesen des ehemaligen Münchener Rechtsanwalts Richard Bär. Auf der Flucht vor Dorfpolizist Walter Bär und Kommissar Meyerhöfer (Christian Tramitz) hat sich der Schüler Leon Birchner im Bootshaus verschanzt. Der Jugendliche steht unter Verdacht, seinen Lehrer Bertram Huber getötet zu haben. Richard Bär, der den Jungen von kleinauf kennt, überzeugt ihn, sich zu stellen, und verspricht, ihm zu helfen. Leon verhält sich seinem Strafverteidiger gegenüber verschlossen und sagt nur, sein Schulkamerad Benjamin (Lucas Reiber) habe etwas mit der Tat zu tun.

Bilder der Dreharbeiten zu "Klarer Fall für Bär - Herzeleid"

Konstantin Wecker in "Klarer Fall für Bär"

Auf der Suche nach Beweisen für Leons Unschuld stellen sich Richard Bär viele Fragen: Warum ließ Lehrer Huber seine Wut darüber, dass er nicht zum Rektor befördert wurde, an der Clique von Leon und Benjamin aus? Welche Rolle spielt seine Frau Karo (Jule Ronstedt), die sich kürzlich von ihrem Mann getrennt hat?

"Klarer Fall für Bär – Herzeleid" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der ndf – Neue deutsche Filmgesellschaft Berlin (Produzent: Matthias Walther). Die Redaktion beim ZDF haben Klaus Bassiner und Dirk Rademacher. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 15. April 2011. Ein Sendetermin steht noch nicht fest. Der erste Film "Klarer Fall für Bär" wurde am 6. Januar 2011 ausgestrahlt.

Pressemitteilung ZDF

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser