Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zerreißprobe

Kampf der Realitystars: Übersteht Liebe von Mike Heiter RTL2-Show?

Zehn der 25 Kandidaten von „Kampf der Realitystars“ haben sich am Strand von Phuket versammelt und jubeln in die Kamera.
+
„Kampf der Realitystars“ wird für Laura Morante und Mike Heiter zur echten Zerreißprobe.

„Kampf der Realitystars“ könnte für Laura Morante und Mike Heiter zur echten Zerreißprobe werden. Zerbricht ihre Beziehung an der RTL2-Show?

Phuket/Thailand – Mike Heiter und Laura Morante schweben seit Dezember 2020 auf Wolke sieben. Nun gehen die beiden Turteltäubchen für die zweite Staffel „Kampf der Realitystars – Schiffbruch am Traumstrand“ bei RTL2 an den Start. Schon im Sommer 2021 werden die beiden sich im Kampf um Ruhm, Ehre und satte 50.000 Euro mit 23 anderen mehr oder minder bekannten Z-Promis duellieren.

Doch übersteht das junge Liebesglück „Kampf der Realitystars“? Immerhin haben die knallharten RTL2-Challenges schon so manchen Kandidaten zum Verzweifeln gebracht. Doch Mike Heiter und Laura Morante sind sich sicher: Sie schaffen das. Allerdings wartet, ankommen auf der thailändischen Sonneninsel Phuket, eine ganz andere Herausforderung auf die frisch Verliebten. Denn während der Corona-Quarantäne vor Ort leben die beiden „Kampf der Realitystars“-Teilnehmer getrennt voneinander. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Kommentare