"Dummheit mit Meinungsfreiheit verwechseln"

Joko und Klaas: Video an Flüchtlingsgegner

  • schließen

Dieses Youtube-Video schlägt hohe Wellen: Schon über zwei Millionen Menschen sahen ihren Clip "Das wird man wohl noch sagen dürfen".

Klare Ansage der beiden TV-Entertainer: Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf wollen nichts mit Rassisten und Flüchtlingsgegnern zu tun haben. "Keine Quote und kein Shitstorm können jemals so schlimm sein, wie der Applaus von Leuten, die dann laut klatschen, wenn ein Flüchtlingsboot mit 800 Menschen im Mittelmeer versinkt", heißt es in dem Video. Die beiden TV-Männer beziehen klar Stellung und scheuen dabei auch nicht vor einer deftigen Wortwahl zurück: Von Trotteln und Idioten ist im Video die Rede, wenn sie über all jene sprechen, die insbesondere auf Facebook gegen Asylbewerber hetzen.

Dabei fehlt aber auch nicht die ihnen typische Selbstironie. Sie wissen, dass sie mit ihrer Botschaft vermutlich niemanden umkehren können, der ein solches Weltbild hat:"Ihr werdet auch weiterhin Dummheit mit Meinungsfreiheit verwechseln." Doch wollen sie sich in aller Deutlichkeit von solchen Zuschauern distanzieren.

Joko und Klaas ganz haben noch nicht die Hoffnung aufgegeben, dass einige Flüchtlingsgegner noch zur Vernunft kommen: "Früher oder später wird euer Zwergenaufstand abgeblasen. Ihr packt eure Fackeln ein und lungert nachts nicht mehr vor Flüchtlingsheimen rum. Vielleicht werdet Ihr erwachsen, kommt zur Besinnung und schämt euch ein Leben lang für diesen Sommer."

Reaktionen auf Twitter und Facebook

Das Video wurde auf Facebook bereits über 30.000-mal geteilt:

Um eventuellen Missverständnissen vorzubeugen, werden Joko und Klaas doch "wohl mal was sagen dürfen." #mundaufmachen

Posted by Circus HalliGalli on Mittwoch, 26. August 2015

Auch dort gibt es viele positive Reaktion, wie etwa von Per Sander: "Dass ihr Zwei, Menschen mit einer öffentlichen Reichweite wie nur wenige, so deutlich Stellung bezieht, ist großartig. Und das geht an euer ganzes Team. Danke."

Aufstand der Anständigen kommt in Gang

Der Aufstand der Anständigen kommt somit in Gang, nach dem vielbeachteten Tagesthemen-Kommentar von Anja Reschke und dem Engagement von Til Schweiger, melden sich nun auch Joko und Klaas zu Wort und beziehen Stellung.

mg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © YouTube / Circus HalliGalli

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser