Ob das klappt?

Böhmermann im „Tatort“? Das wären seine Bedingungen

+
Jan Böhmermann und Sarah Connor

Bremen - Sabine Postel und Oliver Mommsen wollen sich 2019 vom Bremer „Tatort“ verabschieden. Radio Bremen Vier schlug deshalb die Bremer Sarah Connor und Jan Böhmermann als Nachfolger vor. Böhmermann reagierte prompt.

Das wäre doch das Traumpaar für den neuen Bremer „Tatort“: Sängerin Sarah Connor (36), aufgewachsen in Delmenhorst in der Nähe der Hansestadt, und Entertainer Jan Böhmermann (36), gebürtiger Bremer. Der Radiosender Bremen vier brachte die beiden am Mittwoch als Nachfolger für das scheidende Duo Sabine Postel und Oliver Mommsen (Artikel auf unserem Partnerportal kreiszeitung.de) ins Gespräch.

„Unser Vorschlag fürs neue Tatort-Team! #tatort #bremen“, twitterte der Sender mit einer Fotomontage von Connor und Böhmermann.

Der TV-Satiriker konterte sofort: „Bedingung: Alle Dialoge werden GESUNGEN! Und große Schlussnummer (gesungen) wo Glitterkonfetti von der Decke kommt. Jedes Mal.“

Zeit zum Nachdenken ist noch, Postel (62) und Mommsen (48) stehen noch bis 2019 für den „Tatort“ vor der Kamera. 

Böhmermann verfolgt derweil andere Interessen Nachdem er sich selbst bereits wegen seines Schmähgedichts gegen eine Klage des türkischen Präsidenten Erdogan durchsetzen musste, unterstützt er gerade eine öffentliche Kampagne, die die Befreiung der politisch inhaftierten Journalisten in der Türkei und eine Rückkehr zur Pressefreiheit fordert.

dpa/kah

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser