„Perfect Life“

Isabella Levina Lueen gewinnt den ESC-Vorentscheid

+
Isabella „Levina“ Lueen vertritt Deutschland beim ESC 2017 in Kiew.

Köln - Deutschland schickt Isabella Levina Lueen zum Eurovision Song Contest 2017 in Kiew. Beim Vorentscheid schüttelt die 25-Jährige souverän ihre Konkurrenz ab.

Isabella Levina Lueen hat den deutschen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2017 in Kiew gewonnen. Im Finale der ARD-Show „Unser Song 2017“ setzte sich die 25-Jährige am Donnerstagabend in Köln mit ihrer Interpretation des Liedes „Perfect Life“ beim Zuschauervoting durch und soll damit nun auch am 13. Mai in der Ukraine an den Start gehen. Der Song war speziell für den ESC komponiert worden. Schon vor der letzten Runde schüttelte Levina, wie sie alle nennen, ihre gesamte Konkurrenz ab. Das Publikum musste nur noch entscheiden, mit welchem Song sie Deutschland vertreten soll.

Am Ende votierten 69 Prozent der Zuschauer für „Perfect Life“. Die Jury aus ESC-Gewinnerin Lena, Volksmusik-Moderator Florian Silbereisen und Sänger Tim Bendzko hatte nur kommentierende Funktion - kürte Levina, die in Berlin und London lebt, allerdings schon früh zur Favoritin des Abends.

„Deutschland macht definitiv nichts falsch“

Moderatorin Barbara Schöneberger sprach von einer „Welle der Sympathie“. „Du hast es wirklich unglaublich gesungen“, sagte Deutschlands bislang letzte ESC-Gewinnerin Lena. Für Florian Silbereisen „macht Deutschland definitiv nichts falsch“ mit der ausgebildeten Sängerin, die aktuell noch in Bars auftritt. Für Deutschland kann es beim Eurovision Song Contest nach letzten Plätzen in den Jahren 2016 und 2015 eigentlich nur noch besser werden. Das Finale in Kiew findet am 13. Mai statt.

Der deutsche Vorentscheid trug in diesem Jahr den Namen „Unser Song 2017“. Der zuständige NDR tat sich dafür mit Raab TV zusammen und rief ein Casting ins Leben - auch in der Hoffnung, an das Jahr 2010 anknüpfen zu können, als die spätere ESC-Siegerin Lena entdeckt wurde. In diesem Jahr gingen fünf Nachwuchs-Musiker ins Rennen. Am längsten konnte der Hamburger Axel Maximilian Feige noch mit Levina mithalten.

Die Songs waren vorgegeben. Das Sieger-Lied „Perfect Life“ stammt unter anderem aus der Feder von Songwriterin Lindy Robbins. Sie hat auch schon die Backstreet Boys („Incomplete“) und den DJ David Guetta („Dangerous“) zuverlässig mit Chart-Material versorgt.

Moderatorin Schöneberger verabschiedete sich vom TV-Publikum bis zum 13. Mai, wenn sie wieder auf der Hamburger Reeperbahn die Grand-Prix-Party moderiert, mit den Worten: „Bei fünf Grad und waagerechtem Regen.“

So lief der ESC-Vorentscheid 2017 - Bilder

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser