Hitlers Leben wird als Event-Serie verfilmt

+
TV-Produzent Nico Hofmann

Berlin - Wie konnte Adolf Hitler zu einem der größten Massenmörder des 20. Jahrhunderts werden? Das wollen zwei preisgekrönte deutsche Filmemacher in ihrem aufwendigen Fernseh-Achtteiler zeigen.

Die Produzenten Nico Hofmann (teamWorx) und Jan Mojto (Eos/Beta) planen eine Event-Serie für das deutsche Fernsehen, in der sie Adolf Hitlers Leben anhand von „Schlüsselmomenten“ und „Wendepunkten“ nachzeichnen. Damit wollen sie Projekten in den USA und Großbritannien zuvorkommen. Das gaben die beiden Fernsehmacher am Montag in Cannes auf der Mipcom, der größten Fernsehmesse der Welt, bekannt.

„Wir haben schon bei "Rommel" bemerkt, dass man solche Stoffe emotionalisieren kann ohne die entsprechenden Protagonisten zu Helden zu verklären“, sagte Hofmann. Der Produzent hat auch schon die Plagiats-Affäre um Karl-Theodor zu Guttenberg und den Fall Jacob von Metzler verfilmt. 

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser