+++ Eilmeldung +++

News-Ticker

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

Türkei-Wahl 2018: Erdogan erklärt sich zum Sieger – Massive Manipulationsvorwürfe – So wählten die Deutsch-Türken

NDR dementiert Spekulationen

Will nach Jauch: Was ist dran an den Gerüchten?

+
Wird Anne Will die ARD-Talkshow von Günther Jauch übernehmen?

Berlin - Wer wird die Nachfolge von Günther Jauch in seiner Talkshow antreten? Einem Zeitungsbericht zufolge, sei Anne Will die wahrscheinlichste Kandidatin. Und was sagt die ARD dazu?

Wer 2016 die Nachfolge von Günther Jauch (58) als Polittalker am Sonntag antritt, ist noch offen. „Nach meiner Kenntnis ist nichts entschieden oder vorentschieden“, sagte ARD-Chefredakteur Thomas Baumann am Dienstag auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Nach Informationen von "Spiegel Online" soll die Entscheidung bereits am Dienstagnachmittag auf einer Telefonkonferenz fallen. Der „Tagesspiegel“ hatte am Dienstag berichtet, die Weichen innerhalb der ARD für Anne Will (49) als Jauch-Nachfolgerin seien gestellt. Sie talkt bisher immer mittwochs, es blieben noch Frank Plasberg am Montag und Sandra Maischberger am Dienstag, damit würde die ARD die Zahl ihrer Abend-Talks von derzeit vier auf drei reduzieren.

NDR dementiert Spekulationen

Der für den Polittalk-Platz innerhalb der ARD zuständige Norddeutsche Rundfunk (NDR) wies diese Version als Spekulation zurück. „Günther Jauch wird seinen Vertrag erfüllen und seine Gesprächssendung im Ersten bis Ende 2015 fortführen“, sagte ein NDR-Sprecher. „Genug Zeit also, um die Nachfolge zu regeln. Dies werden alle Beteiligten im NDR und in der ARD tun. Das Ergebnis werden wir rechtzeitig bekanntgeben. An Spekulationen beteiligen wir uns nicht.“

Jauch hatte das NDR-Angebot einer Vertragsverlängerung über das Jahr 2015 hinaus vergangene Woche abgelehnt. Er hatte berufliche und private Gründe angegeben, ohne diese zu präzisieren. Jauch moderiert den ARD-Talk seit Herbst 2011.

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser