Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grand-Prix-Party auf der Reeperbahn

+
Die offizielle Grand-Prix-Party wird auch in diesem Jahr wieder auf der Hamburger Reeperbahn stattfinden.

Hamburg/Berlin - Die offizielle Grand-Prix-Party wird wieder auf der Hamburger Reeperbahn gefeiert Die ARD überträgt das Public-Viewing live. Udo Lindenberg und Jan Delay werden dabei die Bühne rocken.

Außerdem sollen Peter Maffay, Tim Bendzko, die Band Mia., Aura Dione, Silbermond, Oceana, Schmidt, die Wise Guys und Unheilig am Samstagabend vor und nach dem Eurovision Song Contest (ESC) für Stimmung sorgen. Etwa 5000 Fans werden zum Public Viewing des Musikwettbewerbs auf dem Spielbudenplatz erwartet.

Die ARD-Live-Übertragung von der Reeperbahn beginnt um 20.15 Uhr; um 21.00 Uhr wird dann zum ESC nach Baku geschaltet. Nach dem Song Contest (0.15 Uhr), geht es von der Reeperbahn weiter - „Tagesschau“-Sprecherin Judith Rakers wird erste Reaktionen zum Abschneiden des deutschen Kandidaten Roman Lob einholen, wie der federführende Norddeutsche Rundfunk (NDR) am Montag mitteilte. Zwischendrin präsentiert Anke Engelke die deutsche Wertung für die Wettbewerbsbeiträge.

dpa

Kommentare