Gottschalk kritisiert das ZDF

+

Berlin - ARD-Neuzugang Thomas Gottschalk stellt sich gegen seinen ehemligen Arbeitgeber ZDF. Er übt Kritik an der Suche für einen neuen “Wetten, dass..?“-Moderator.

“Es war sicher nicht die beste Idee, ihn (Kerkeling) als Wunschkandidaten zu bezeichnen, bevor man seine Unterschrift hatte“, sagte der 61-Jährige in einem am Mittwoch in Auszügen veröffentlichten Interview der Illustrierten “Stern“. “Jetzt sieht alles andere wie die zweitbeste Lösung aus.“

Das ZDF hatte im Herbst 2011 länger auf Entertainer Hape Kerkeling (47) als Gottschalk-Nachfolger bei “Wetten, dass..?“ gesetzt, sich in der Ausgabe vom 4. November von Kerkeling jedoch eine öffentliche Absage eingefangen. Die Neubesetzung für den ZDF-Showklassiker ist bis heute noch nicht geklärt. Man sei jedoch “auf der Zielgeraden“ hatte das ZDF kürzlich erklärt. Der Neustart der Show ist noch fürs Frühjahr vorgesehen.

TV-Hits 2011: Von Thomas Gottschalk bis Tatort

TV-Hits 2011: Von Thomas Gottschalk bis Tatort

Gottschalk, 24 Jahre bei “Wetten, dass..?“, fängt mit seiner neuen ARD-Vorabendsendung “Gottschalk Live“ am kommenden Montag (19.20 Uhr) an. Er bestreitet, dass er wie verschiedentlich kolportiert wurde, sechs Millionen Euro im Jahr für die neue Show erhalten würde. “Ich hätte es auch für vier gemacht, aber leider hat man die mir nicht angeboten, also mach ich's für weniger“, sagt er in dem Interview.

Ob er die Präsidentenaffäre aufzubereiten gedenkt, beantwortete Gottschalk so: “Ich bringe Stimmung in die Angelegenheit“, sagte er dem “Stern“. “Ich bin kein Journalist und kein Moralist.“ Er sei “von Beruf Gesichtsvermieter“. Über den Bundespräsidenten meint er: “Wulff ist ein bisschen langweilig, aber nett. Sein Vorgänger war nur langweilig. Wir waren also schon einen Schritt weiter.“

In der Rolle des “Hofnarren“ habe er sich immer sehr wohlgefühlt. “Und der ist nah bei den Herrschenden. Den inzwischen berühmten Egon Geerkens kannte ich schon, da war der Herr Wulff ein Knabe. Ich habe für ihn damals den Nikolausball in Osnabrück moderiert. Und was auf dem Anrufbeantworter drauf war, weiß ich auch ziemlich genau. Soll heißen: Ich bin gut vernetzt.“

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser