Superbowl: Die 5 spektakulärsten Werbespots

  • schließen
  • Bettina Pohl
    Bettina Pohl
    schließen

Glendale - Hyänen im Fernsehstudio, der ehemalige James Bond in einem Kia oder Doritos im Flugzeug: Die Konzerne gingen beim Superbowl in Sachen Werbung in die Vollen.

Mit 28:24 gewannen die New England Patriots das Superbowl-Finale gegen die Seattle Seahawks - das Sportereignis in den USA schlechthin. Mehr als 100 Millionen Amerikaner sitzen jedes Jahr mit über 4000 Tonnen Popcorn und 120 Millionen Liter Bier freudig vor dem Fernseher. Und wo viele Zuschauer sind, da ist auch viel Werbung: Die Superbowl-Werbepausen sind für Konzerne und Werbeunternehmen die beste Möglichkeit, potentielle Kunden zu erreichen. 

Das hat aber auch seinen Preis: ein 30-sekündiger Werbespot kostet durchschnittlich rund 4,5 Millionen US-Dollar - das sind 150.000 US-Dollar pro Sekunde! Aus diesem Grund geben sich die Unternehmen natürlich besonders viel Mühe, um ihren Werbespot so interessant, spannend, rührend oder witzig wie möglich zu gestalten. Hier sind die besten TV-Spots, die während der Werbepausen 2015 zu sehen waren.

Die besten Superbowl-Werbungen 2015

Wie schon letztes Jahr setzt der amerikanische Bierkonzern Budweiser bei seiner Werbestrategie auf die Geschichte eines kleinen Hundewelpen, der auf rührende Weise zu seinem Herrchen und seinen Pferdefreunden zurückfindet. Nachdem er versehentlich in einem Pferdeanhänger eingeschlossen und mitgenommen wird, kann der kleine Hund untermalt von melancholischer Musik flüchten und gelangt durch einige Strapazen zurück zu seinem Heimathof. Dort kann er seinem biertrinkenden Herrchen endlich wieder glücklich übers Gesicht schlecken:

Fliegende Autos, Hyänen im Fernsehstudio, Naturkatastrophen und die Bremer Stadtmusikanten zwischen herumfliegenden Tüten und einem Hund, der sein Herrchen an der Leine führt: Die Firma Mophie zeigt anschaulich, was passieren würde, wenn der Akku von Gottes Smartphone leer wird...

Natürlich darf auch eine Doritos-Werbung in den Superbowl-Werbepausen nicht fehlen: In der diesjährigen TV-Kampagne will ein Mann in einem Flugzeug mit allen Mitteln verhindern, dass sich jemand neben ihn setzt - bis eine hübsche Frau auftaucht. Er hält extra seine Doritos-Packung hoch, und sie scheint auch sehr interessiert. Doch dass sie ein Baby bei sich trägt, sieht er erst im Nachhinein...

Gewohnt lustig und dieses mal sogar etwas anzüglich ist die Werbung für den neuen Minions- Animationsfilm: Da wird gefeiert, von Köpfen geschleckt und mit Hosen geworfen!

Der Autohersteller Kia will mit Hollywood-Besetzung punkten: Der ehemalige James-Bond Darsteller Pierce Brosnan soll in einer Autowerbung mitspielen. Anders als von Brosnan vermutet, handelt es sich nicht um einen Actionfilm, und er trifft er auf seinem verschneiten Weg auch nicht auf Scharfschützen und Panzer, sondern Eulen und Elche.

L.C./rored

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Screenshot Youtube

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser