„Am rechten Winkel links“ im Cine-Chiemgau

+
(v. l.) Uli Bauer, Hubbi Schlemer, Roman Wehlisch

Bad Endorf/Traunreut - Der zu Drehbeginn erst 17-jährige Alexander Räss hat mit "Am rechten Winkel links" eine Jugendkriminalkomödie in bayrischer Mundart gedreht.

Nach langer Planungs- und Produktionszeit stellte Rednaxela Film aus Bad Endorf im Januar den neuen Film „Am rechten Winkel links“ im Bad Endorfer Marias Kino und in Prien vor. Die Premiere am 24. Januar war restlos ausverkauft, ebenso die weiteren Vorstellungen in Prien am Chiemsee. Am 10. und 11. März folgen zwei weitere Vorstellungen im Traunreuter Cine-Chiemgau.

Der Film handelt von dem halbseidenen Arndt (Roman Wehlisch), der nicht ganz legal in einem alten Landgasthof zu einem bisher unentdeckten Plan kommt. Der Wirt (Markus Brandl) und seine zwei Gäste sind schon schwer betrunken. Arndt ködert den red- und bierseligen Wirt und bewirkt ohne große Mühe die Preisgabe einer Information zu einem Schatzplan, den der Wirt, mangels Einfühlungsvermögen, bislang nicht finden konnte. Darauf ist ein Schatz verzeichnet, der etwas mit Ludwig II. zu tun haben muss.

Zwei seiner milieugeschädigten Freunde (Uli Bauer, Hubbi Schlemer) kann er für seine Mission gewinnen. Sie machen sich auf die Suche. Bei seiner ersten Besichtigung des anvisierten Areals wird er von zwei Kindern (Tizian Förg, Fabienne Sailer) gestört. Die Kinder bemerken bei einem Gespräch, dass Arndt schwindelt und beobachten ihn und seine Kumpane daraufhin. Im Pausenhof verplappern sie sich und eine Gruppe Jugendlicher wird ebenfalls aufmerksam auf die Kleinkriminellen. Die Jugendlichen beschließen, den Schatzsuchern die Beute abzujagen...

Gedreht wurde der Film im Sommer 2011 von dem damals 17-jährigen Alexander Räss nach dem Drehbuch von Hubbi Schlemer. Es entstand eine spannende Jugendkriminalkomödie in bayerischer Mundart. Unter anderem konnten bekannte Darsteller wie Uli Bauer (Ude-Double vom Nockherberg), Achim Schelhas (Der Winzerkönig, ARD) sowie der Stuttgarter Schauspieler und Theaterpädagoge Roman Wehlisch für den Film gewonnen werden. Ausnehmend talentierte junge und jugendliche Darsteller konnten dazu gecastet werden und auch die vielen Nebenrollen im Erwachsenenbereich konnten stimmig mit erfahrenen Schauspielern besetzt werden. Alle Schauspieler und Mitwirkenden des Filmes arbeiteten ehrenamtlich. So wirkten über 20 Personen, vorwiegend aus der Region, hinter der Kamera mit. Unterstützt wurde das Projekt unter anderem von ARRI Lichttechnik aus Stephanskirchen, sowie der Wasserburger Mediendesignfirma LiMic.

Der Film läuft am Sonntag, 10. und Montag, 11. März um jeweils 20.15 Uhr im Cine-Chiemgau. Kartenreservierung unter 08669/909831 möglich.

Pressemitteilung Rednaxela-Film

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser