Dschungelcamp: Kakerlaken und Startrekord

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Brisbane - Die Zuschauer haben entschieden: Indira Weis und Mathieu Carrière müssen zur ersten Dschungelprüfung antreten. Und die hat es direkt in sich: Rhinozeros-Kakerlaken, Flusskrebse und Wasserspinnen!

Mit allerlei zweifelhaften Köstlichkeiten dürfen die Beiden den Mund so richtig voll nehmen.

Trommelwirbel am ersten Tag im Dschungelcamp: Indira Weis und Mathieu Carrière wurden zur ersten Dschungelprüfung beordert. Sie müssen zum Dschungelzahnarzt! Der Gang zum Zahnarzt ist für niemanden ein Vergnügen - erst recht nicht im australischen Regenwald. Die Sängerin und der Schauspieler sind überrascht, besorgt und wundern sich, dass die Zuschauer ausgerechnet sie zur ersten Prüfung schicken. Mit weichen Knien verlassen die Zwei das Camp und werden von Sonja Zietlow und Dirk Bach freundlich begrüßt. Dirk Bach: "Die gute Nachricht: Ihr müsst nichts Unangenehmes essen. Die schlechte Nachricht: Ihr müsst etwas Unangenehmes in den Mund nehmen".

Indira, Sarah und Gitta: So sexy ist das Dschungelcamp

Mehr zum Dschungelcamp:

Rekord-Start für RTL-Dschungelcamp

Schleim-Schmaus im Dschungelcamp

Dschungelcamp: Training in Freilassing

Jahrhundert-Playmate zieht ins Dschungelcamp

Bericht: Gsell doch nicht ins Dschungelcamp

Dr. Bob, wer wird das Weichei im Dschungel?

Dschungelcamp: Langhans bekommt Hass-Mails

Trommelwirbel am ersten Tag im Dschungelcamp: Indira Weis und Mathieu Carrière wurden zur ersten Dschungelprüfung beordert. Sie müssen zum Dschungelzahnarzt! Der Gang zum Zahnarzt ist für niemanden ein Vergnügen - erst recht nicht im australischen Regenwald. Die Sängerin und der Schauspieler sind überrascht, besorgt und wundern sich, dass die Zuschauer ausgerechnet sie zur ersten Prüfung schicken. Mit weichen Knien verlassen die Zwei das Camp und werden von Sonja Zietlow und Dirk Bach freundlich begrüßt. Dirk Bach: "Die gute Nachricht: Ihr müsst nichts Unangenehmes essen. Die schlechte Nachricht: Ihr müsst etwas Unangenehmes in den Mund nehmen". Die Aufgabe: Auf einem Zahnarztstuhl sitzend müssen Indira und Mathieu nacheinander jeweils vier lebende Tiere für 20 Sekunden in den Mund nehmen. Dabei dürfen die Tiere nur mit den Lippen und so sanft wie möglich festgehalten werden, damit kein Tier verletzt wird. Und wie beim Zahnarzt üblich wird anschließend ein Abdruck genommen - in diesem Fall allerdings aus essbarem Schleim mit Mehlwürmern. Wenn das geschafft ist, kann jeder fünf Sterne holen, zusammen also zehn Sterne. Den elften Stern gibt es für eine "Dschungel-Spülung", die nur ein Kandidat vollständig austrinken muss. Und mit den magischen Worten "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" können Indira und Mathieu die Prüfung jederzeit abbrechen.

Tapfer nehmen Indira und Mathieu die Prüfung an und setzen sich auf die Zahnarztstühle. Das erste Tier müssen die Stars selbst in den Mund nehmen, alle weiteren werden von einer Dschungel-Sprechstundenhilfe gereicht.

Insgesamt haben Indira Weis und Mathieu Carrière zehn von elf Sternen geholt - ein glänzender Auftakt, der allerdings seine Spuren bei Indira hinterlässt: "Es war echt heftig, ich wollte aufhören, es war so schlimm. Ich will keine Prüfung mehr machen".

Gitta Saxx: Dschungel-Training in Freilassing

Die zweite Dschungelprüfung steht bereits fest: "Friedhof der Kuscheltiere". Dafür wird der prominente Teilnehmer in einen Sarg gelegt, den er oder sie sich mit einigen Ratten teilen darf. Für jede ausgehaltene Minute erhält der Kandidat einen Stern. Doch damit nicht genug: Während des Sargaufenthalts wird die ursprünglich gläserne Kiste nach und nach freigelegt und dabei über eine 70 Meter hohe Schlucht gezogen. Nichts für einen Star mit Rattenphobie oder Höhenangst also! Welcher Prominente sich auf die den "Friedhof der Kuscheltiere" freuen darf, wird heute Abend live bekannt gegeben.

Kandidaten genervt von Mitbewohnerin Eva

Um genau 11.21 Uhr hallt durch den australischen Dschungel ein Schrei: "Leute, ich seh' das Camp!", ruft Gitta Saxx. Nach einem anstrengenden zweistündigen Marsch durch den australischen Urwald erreichen die ersten sechs Prominenten lachend und singend das Camp. Eine gute Stunde später, 12.29 Uhr trifft, mittlerweile bei Regen, auch die zweite Truppe ein. Vier Stunden haben Katy, Froonck, Peer, Sarah und Mathieu gebraucht, um das Camp zu erreichen. Vor allem Katy sind die Anstrengungen des Marsches anzusehen - die Schauspielerin ist sichtlich erschöpft!

Ob der erste Teamchef auch gleich schlichten muss? Die Prominenten sind schon jetzt genervt von ihrer Mitbewohnerin Eva. Peer: "Wenn Eva den ganzen Tag so ist wie sich heute benommen hat, dann werde ich eher rufen 'Die Eva nervt, holt mich hier raus!' als 'Ich bin ein Star - …':" Auch Katy ist wenig begeistert: "Eva ist schon prädestiniert als unser kleines Zirkuspferdchen. Da kann es schon passieren, dass ich sage 'halt jetzt mal die Klappe…'". Froonck drückt es so aus: "Eva ist unsere härteste Dschungelprüfung". Zoff im Camp, bevor es richtig losgegangen ist?

(Pressetext RTL)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser