Das geschah am Sonntag bei IBES 2017

Tag 3 im Dschungelcamp: Betten-Zoff und bröckelnde Fassade

+
Kader Loth weinte im Dschungeltelefon.

Dungay - Gerade, als sich die Promis im Dschungelcamp eingelebt haben, werden sie von einem Regenguss überrascht. Das führt zu einem handfesten Streit. Und bei einer anderen Kandidatin bröckelt die Fassade.

Sie wirkt so abgebrüht, als hätte sie schon alles erlebt und wäre über alles erhaben. Doch bei Kader Loth scheint an Tag drei im Dschungel so langsam die Fassade zu bröckeln. Während sie an den ersten beiden Tagen lediglich ihren Unmut über die eintönigen und spärlichen Essensrationen kund tat, kullerten am Sonntagabend auch bei der toughen Berlinerin Krokodilstränen. 

Aber erst mal auf Anfang, denn das Unglück hatte seinen Lauf mit der Dschungelprüfung genommen. Zu der mussten am Sonntag jeweils zwei Kandidaten aus jedem Camp antreten. Honey und Gina-Lisa Lohfink für Team Base Camp (Team Blau) und Hanka Rackwitz und Kader für Team Snake Rock (Team Gelb). „Getier für Vier“, so der passende Titel der Prüfung. Und die bestand aus zwei Teilen: Fünf Minuten sollten die Camper liegend in einem Glaskasten überstehen, während mehrbeinige Buschbewohner über sie krabbelten. Nach Ablauf der Zeit sollte dann noch ein Ball erobert werden, der anschließend in eine Röhre gesteckt werden musste. Alle vier Kandidaten traten zur Prüfung an.

Während sie mit den Schlammkrabben an den Füßen noch mehr oder weniger zurecht kamen, reagierten Gina-Lisa und Kader empfindlich auf die darauf folgenden Ratten. „Die Ratten beißen mich“, kreischte Kader, während Gina-Lisa eine ganz andere Angst hatte: „Ich möchte nicht, dass die in meine Brüste rein kriechen!“ Doch Honey beruhigte seine Mitstreiterin: „Gina, entspanne Dich. Wenn Du ruhiger bist, werden die Tiere auch ruhiger.“

Nur Kader Loth entspannte nicht. Im Gegenteil: Ihr graute es derart vor der Vorstellung, dass als nächstes 1,1 Kilo Mehlwürmer, 2200 Grillen, 3500 Kakerlaken und 15 Huntsmen-Spinnen über ihrem Kopf entleert werden sollten, dass sie spontan die Reißleine zog. „Nein, ich möchte nicht. Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“, rief sie - Ende Gelände für die 44-Jährige. Hanka allerdings entschied sich dazu, die Prüfung alleine durchzuziehen - allerdings für nur noch drei Sterne. klar: Halbes Team, halbe Belohnung.  Für Team Blau ging es weiter um sechs Sterne - nur mit dem Vorteil, dass auch Gina-Lisa die Prüfung abbrechen durfte und nur noch Honey und Hanka aufopferungsvoll um den Sieg kämpften. 

Kader Loth will aus Dschungelcamp 2017 ausziehen

Und das musste man den beiden lassen: Hanka und Honey ließen alles ruhig über sich ergehen. „Hanka wächst über sich hinaus!“, lobte Sonja Zietlow sogar. Nur am Ende, als es darum ging, schneller den Ball zu ergattern, hatte Honey die Nase vorn. Hanka war trotzdem stolz auf sich: „Auch ein Hurra für mich. Hauptsache durchgehalten.“ Etwas anderes außer Reis und Bohnen gab es dann aber doch nicht für Team Gelb zu Essen - und das schlug Kader Loth tierisch auf den Magen. So sehr, dass sie mit einem Auszug aus dem Camp liebäugelte.

„Nachdem ich gestern und heute verloren habe, werden mich die Zuschauer immer zu den Prüfungen schicken“, klagte das Reality-TV-Sternchen daraufhin im Dschungeltelefon sein Leid. „Ich möchte es meinem Team nicht antun, als Loser zurückzukommen, ohne Sterne – das ist kein schönes Gefühl.“ Und weiter: „Morgen wird es bestimmt auch so weitergehen, ich spüre das und überlege, das Projekt abzubrechen.“ Und wer es bis dahin bezweifelte: Auch Kader Loth kann Gefühle zeigen, denn dicke Krokodilstränen kullerten plötzlich über ihre Wangen. „Dazu kommt, dass wir den ganzen Tag hungern. Das wenige Essen strapaziert mich innerlich sehr.“ 

Als Kader ins Camp zurückkehrte, bemerkte einer sofort, dass mit dem Kurvenwunder etwas nicht stimmte: Florian Wess. „Hast du Heimweh?“, fragte er fürsorglich - woraufhin ihm Kader ihr Herz ausschüttete. Sie sei traurig, dass sie keine Sterne für ihr Team geholt habe. Doch Florian, der Tags zuvor selbst bei der Dschungelprüfung leer ausgegangen war, machte ihr Mut: „Nach meiner Prüfung hätte ich fast geweint. Das hat mein Ego auch verletzt, meinen Siegeswillen. Aber ich konnte es nicht ändern.“ Er habe bisher auch noch nie etwas gewonnen, aber umso schöner werde der Sieg dann sein. „Man bekommt immer wieder neue Chancen. Es zeigt Dir auch, dass Du nicht perfekt bist, es gibt keinen perfekten Menschen. Du musst nicht in einer Dschungelprüfung stark sein, Du kannst auch anders stark sein. Und Du hast andere Stärken.“ Mit diesen Worten hatte der Botox-Boy seiner Mitstreiterin dann genug Mut gemacht, um im Camp zu bleiben.

Dschungelcamp 2017: Betten-Zoff zwischen Sarah Joelle und Markus

Während bei Team Gelb die Tränen kullerten, bekamen sich in Team Blau zwei Kandidaten in die (zugegebenermaßen teils spärlichen) Haare. Auslöser war ein Unwetter gewesen, das über den Busch zog und literweise Wasser über die Camps ergoss. Die blauen Kandidaten packten ihre Sachen zusammen, brachten ihre Matratzen nahe an die Feuerstelle, damit die nicht noch mehr durchnässten, und flüchteten ins trockene Dschungeltelefon. Bei ihrer Rückkehr ins Camp erlebte aber eine Kandidatin eine böse Überraschung: die Matratze von Sarah Joelle Jahnel lag nicht mehr dort, wo sie sie hinterlassen hatte - und war deshalb total durchnässt. Es folgte ein Dialog mit Markus Majowski, bei dem am Ende niemand mehr so recht durchblickte: 

Sarah: „Ganz kurz, wer hat denn meine Matratze weggetan? Ich hatte sie extra so gelegt, damit sie trocken bleibt. Ich war nicht darauf gefasst, das die Anderen die dann in den Regen legen.“

Gina-Lisa: „Wir können uns auch bei uns hinlegen.“ 

Markus: „Sarah, ist das Bett jetzt gesperrt? Darf sich da keiner hinlegen?“ 

Sarah: „Warum sollte sich da keiner hinlegen dürfen? Es ist doch mein Bett, Schatz. Ich habe doch einfach meine Matratze so gelegt, dass sie nicht nass wird.“ 

Markus (verwirrt): „Ist das Dein Bett?“ 

Sarah: „Ich liege jetzt mit Gina zusammen. Warum soll das mein Bett sein?“ 

Markus: „Ich will nur wissen, ob Du es nach wie vor sperrst?“ 

Sarah (etwas lauter): „Warum soll ich das sperren?“ 

Markus: „Es hat sich so angehört.“ 

Sarah: „Ich war nur nicht damit einverstanden, dass ihr die Matratze, die ich extra irgendwo hinlege, damit sie trocken bleibt, dass ihr sie schnappt und ich auf dem Boden liege, weil ihr sie in den Regen legt. Das habe ich nicht verstanden.“ 

Markus: „Ja, aber das ist jetzt ein bisschen egoistisch.“ 

Sarah: „Hä? Ich lege mich doch mit Gina auf ein Bett! Was ist daran egoistisch? Versteht ihr das?“ 

Markus: „Nee, Sarah, lass es bitte. Wenn sich da jemand hinlegen möchte, wenn Du da liegst …“ 

Sarah (wütend): „Ich lege mich doch zu Gina! Das Bett ist frei, Markus! Das verstehst du doch?“ 

Markus: „Bitte insistiere doch nicht so …“ 

Sarah (platzt der Kragen): „Was? Warte mal kurz, Du verstehst was völlig falsch. Was hat das mit Egoismus zu tun?“ 

Markus: „Das ist egoistisch. Weil Du möchtest, dass Deine Matratze trocken bleibt. Vorhin war ja viel mehr Regen. Jetzt ist ja gar kein Regen mehr.“ 

Sarah: „Whatever.“ 

Doch das Dschungelcamp wäre nicht das Dschungelcamp, würden sich die Kandidaten nicht wieder versöhnen. Nachdem Sarah mit Markus noch mal ihre Bett-Geschichte aufgearbeitet hatte, sagte der Comedian: „Es ist zu verstehen und tut mir leid.“ Und Sarah gestand sich ein: „Manchmal sage ich Sachen, die sind in dem Moment drüber, da fühlt sich jemand angegriffen. Aber ich meine das nicht so.“ Und Markus legte den Streit mit folgenden Sätzen bei: „Alles gut. Und Du bist natürlich nicht egoistisch.“

Dschungelcamp 2017: Die IBES-Ticker zum Nachlesen

Tag 6 im Ticker zum Nachlesen

Tag 5 im Ticker zum Nachlesen

Tag 4 im Ticker zum Nachlesen

Tag 3 im Ticker zum Nachlesen

Tag 2 im Ticker zum Nachlesen

Tag 1 im Ticker zum Nachlesen

Dschungelcamp 2017: Tag drei im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Was Sie wissen müssen

Sie sind Dschungel-Fan und wollen immer auf dem Laufenden rund um das Busch-Camp bleiben? Hier geht es zu unserer Themenseite zum Dschungelcamp 2017. Hier verraten wir Ihnen unter anderem, wo genau das Dschungelcamp liegt, wie viel Gage die Kandidaten kassieren und wie es mit den Sendezeiten aussieht.

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser