„Ich bin ein Star - holt mich hier raus“

In diesem Schloss lebt Dschungelcamp-Kandidatin Hanka

+
Dschungelcamp-Kandidatin Hanka Rackwitz lebt in diesem Schloss bei Mücheln (Sachsen-Anhalt).

Mücheln - Im Dschungelcamp 2017 verzichtet Hanka Rackwitz auf den Komfort ihres wunderschönen Heims. Die Kandidatin wohnt nämlich in einem echten Schloss.

Dass das Dschungelcamp 2017 für Hanka Rackwitz eine echte Herausforderung sein würde, stand schon von Anfang an fest. Schließlich ist die 47-jährige Zwangsneurotikerin normalerweise vollkommen auf ihre Ticks fixiert, gegen die sie im Dschungelcamp größtenteils nur schwer ankommt. 

Vor allem die äußeren Umstände machen der TV-Maklerin zu schaffen, die sonst viel Wert auf ein geordnetes, hygienisches und gesichertes Umfeld legt: Schlafen unter freiem Himmel, ein einziges Plumsklo für alle zwölf Dschungelcamp-Bewohner, keine Privatsphäre und allerlei Ekel-Getier. Kein Vergleich also zu Hanka Rackwitz gewohnter Umgebung. Was wenige wissen: Seit 2012 wohnt die ehemalige TV-Maklerin in einem über 500 Jahre alten Wasserschloss in Mücheln am Geiseltalsee in Sachsen-Anhalt.

Im Buch über ihre Zwangsstörung (Hanka Rackwitz und Petra Cnyrim: “Ich tick nicht richtig: Mein Leben mit Zwängen, Ängsten und Macken – Geschichten aus meinem Neurosengarten“, mvgVerlag, 192 Seiten) schreibt Dschungelcamp-Kandidatin Hanka über „ihr“ Schloss: „2012 verließ ich Leipzig als Wohnort und zog nach Sachsen-Anhalt in meine geliebte Wohnung im Wasserschloss. Da hier meine Schwester samt Schwager in direkter Nachbarschaft wohnt und wir gemeinsam auch noch unsere Mutti mit ins Schloss geholt haben, habe ich hier endlich ein richtiges Zuhause gefunden, nach langen Jahren der Wanderung.“

Dschungelcamp 2017: Hanka Rackwitz lebt in einem „Mehrfamilienschloss“

In diesem Wasserschloss bei Mücheln wohnt Hanka Rackwitz, mit ihrer Mutter und ihrer Schwester.

Das Schloss, in dem Hanka Rackwitz wohnt, gehörte einst der Rittergutsfamilie von Breitenbauch und ab 1770 der Rittergutsfamilie von Helldorff. Als diese 1945 von der DDR-Diktatur enteignet wurde, diente das Schloss bis in die 90er Jahre als Kinderheim, bevor Meinolf Schultebraucks, ein Schulleiter aus Nordrhein-Westfalen, das Anwesen kaufte. Seitdem lässt er das Anwesen denkmalgerecht sanieren,lässt aber zugleich alle möglichen Annehmlichkeiten des modernen Lebens mit einbauen. Ebenso wie ihre Mutter Helga, hat Hanka Rackwitz vor knapp fünf Jahren eine der fertig gestellten Wohnungen im Schloss angemietet. 

So ganz ihre Ruhe hat Hanka Rackwitz aber auch in „ihrem“ Schloss nicht, denn im im Gebäude wurden bereits zehn Wohnungen fertig gestellt, zwei weitere sind in Arbeit. Hanka und ihre Mutter sind also bei Weitem nicht die einzigen Personen, die in dem alten Anwesen leben. Allerdings ist die Lage äußerst exklusiv. Besonders die Turmwohnung des Schlosses mit einem fantastischen Ausblick über den Park und die Häuser des beschaulich gelegenen Müchelner Ortsteils ist besonders attraktiv.

Dschungelcamp 2017: So neu ist das Schloss von Hanka Rackwitz

Der neue Schlossherr legt laut der Mitteldeutschen Zeitung besonderen Wert auf originale Einrichtungsgegenstände, wie Parkett, Kachelöfen und Holzvertäfelungen. Auch Rundbögen-Fenster und Fenstergitter wurden nach historischem Vorbild rekonstruiert.

Laut eigener Aussage ist Hanka Rackwitz bereits einmal innerhalb des Schlosses umgezogen, da ein Kamera-Team sie im Schloss besuchte und sie danach nicht mit dem Gedanken leben konnte, dass das Team etwas berührt haben könnte. Jedes einzelne Möbelstück habe sie sich neu kaufen müssen. Ganz schön teuer. Aber wer in einem Schloss wohnt, kann sich das womöglich ganz gut leisten.

Dschungelcamp 2017: In diesem Video sehen Sie das Schloss, in dem Hanka Rackwitz wohnt

Die Mitteldeutsche Zeitung hat Hankas Mutter Helga Rackwitz vor kurzem zum Video-Interview im Wasserschloss besucht. Wer einmal das Schloss von innen sehen will, sollte sich den Clip ansehen.

Hanka Rackwitz: Befreit das Dschungelcamp 2017 sie von ihren Zwängen?

Wenn die Umbauarbeiten an den Wohnungen abgeschlossen sind, soll der „Weiße Salon“ als Veranstaltungssaal hergerichtet werden. Dann kann bald, wer will, eine Party direkt neben Hanka Rackwitz Wohnung feiern. Vielleicht kommt die Dschungelcamp-Bewohnerin ja auch dazu - solange niemand sie berührt.

Womöglich stellt das aber auch gar kein Problem mehr da, wenn Hanka Rackwiz aus dem Dschungelcamp zurückkehrt, Schließlich hat die 47-jährige Schlossbewohnerin bereits in der ersten Woche einige ihrer starken Zwänge besiegen können. Womöglich kann sie sich also bei ihrer Rückkehr zum ersten Mal wirklich frei in ihrer Schloss-Wohnung bewegen.

Mit körperlicher Freiheit hatte Hanka Rackwitz zumindest früher keine Probleme, wie eindeutige Nacktaufnahmen im Internet beweisen. Zudem war die 47-Jährige früher ziemlich wild drauf und hatte bei ihrer Big-Brother-Teilnahme noch einenvöllig anderen Look als heute. Auch mitDrogen soll sie früher Probleme gehabt haben. Doch diese Zeiten sind vorbei. Mittlerweile ist für sie aber eher derToilettengang zum Problem geworden. Doch es gibt auch Hoffnung: Im Dschungelcamp könnte Hanka Rackwitz ihre Zwaänge loswerden.

Katharina Haase

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser