Kandidatin in Dschungelcamp 2017

Hanka Rackwitz: Das war der letzte Mann an ihrer Seite

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Beim Thema Liebe hat Hanka Rackwitz schon so einiges mitgemacht.

Sidney - Hanka Rackwitz leidet auch im Dschungelcamp unter enormen Zwängen. Sie hat kaum Freunde, sagte sie vor dem Start. Doch gibt es vielleicht einen Mann in ihrem Leben? 

Seit einer Woche können die Zuschauer des Dschungelcamps Hanka Rackwitz dabei zuschauen, wie sie ihre Zwänge und Neurosen im australischen Busch bekämpft. Die 47-jährige TV-Maklerin hat vor allem ein Problem mit Berührungen. Aber wie ist das dann eigentlich in einer Beziehung? Gibt es überhaupt einen Mann in ihrem Leben? Einen, der mit all ihren Zwängen klar kommt und sie so liebt, wie sie ist? Man ahnte es bereits bei dem Abflug nach Australien, den Hanka als einzige Kandidatin alleine antrat und halbernst in die Kamera sagt: „Ich bin ein Mensch ohne Freunde. Und die paar, die da sind, sind auch im Job. Dann gibt‘s noch welche, die sind auch nicht so sonderlich begeistert, dass ich das mache.“

Hanka Rackwitz: Beziehungs-Aus nach zehnjähriger Liebe

Hm, also das klingt nicht so, als ob zu Hause die große Liebe zumindest auf ihre sichere Heimkehr wartet. Tatsächlich verriet Hanka Rackwitz bereits im April 2016 in einem Interview mit der Zeitschrift Closer, dass sie sich Ende 2015 nach zehn Jahren Beziehung von ihrem letzten Lebensgefährten Pierre getrennt hatte. Seitdem ist die sympathische aber leicht verrückte Dschungelcamp-Bewohnerin Single.

„Es ist mir zwar schwergefallen, weil die Liebe immer noch da war, aber er ist einfach nicht mit meinen Macken zurechtgekommen. Es wurde ihm alles zu viel. Er hat irgendwann angefangen, mich zu provozieren“, sagte Hanka Rackwitz damals im Interview. So habe Pierre beispielsweise, wenn Hanka einen Salat machte und ihr dabei etwas auf den Boden fiel, das aufgehoben und gegessen. „Dabei wusste er genau, wie sehr mich das psychisch belastet“, sagte Hanka Rackwitz über ihren ehemaligen Lebensgefährten.

Hanka Rackwitz: Sie ist auch mal gerne alleine

Besonders schlimm fand es Hanka aber vor allem, dass ihr Ex-Freund so schnell eine neue Liebe fand. „Anfangs habe ich ein bisschen gehofft, dass Pierre um uns kämpft. Aber er hatte zwei Monate später eine neue Freundin. Das hat mich erst mal umgehauen. Wir waren zehn Jahre zusammen, und ich habe nur gedacht, wie austauschbar ich doch bin. Ich habe mich allein und wertlos gefühlt.“

Ein harter Schlag für Hanka Rackwitz, die derzeit im Dschungelcamp gegen viele ihrer Zwänge tapfer ankämpft und auch schon einige der Stimmen in ihrem Kopf besiegen konnte. Doch Hanka arrangierte sich mit der neuen Situation und sagte beim Abflug ins Dschungelcamp: „Ich bin das gewohnt und ich bin auch gerne alleine. Da lebe ich in meiner Welt und dann kann ich meine Gedanken denken und keiner quatscht mich zu.“

Doch so ganz glücklich ist sie trotzdem nicht mit der Situation und wünscht sich schon ab und an, dass es eine neue Liebe in ihrem Leben geben wird. Auch wenn sie, wie sie selbst sagt, viel mit ihren Katzen und ihrem Staubsauger redet. „Vielleicht bin ich zu viel für jemand anderen und sollte lieber alleine bleiben. Aber ich bin auch sicher, dass es Menschen gibt, die meine Macken nicht als Einschränkung sehen, sondern daran wachsen.“

Viele Beziehungen für die Dschungelcamperin

Hanka Rackwitz - Ich tick nicht richtig

Dabei war Pierre definitiv nicht der einzige Mann in ihrem Leben. In ihrem Buch „Ich tick nicht richtig“, das sie gemeinsam mit ihrer Co-Autorin Petra Cnyrim veröffentlichte (Hanka Rackwitz: Ich tick nicht richtig; erschienen im mvgVerlag) beschreibt Hanka Rackwitz, dass sie seit ihrem 15. Lebensjahr nahezu immer in einer Beziehung war. Über einige ihrer Lebenspartner verliert sie ein paar Worte. Auch besagten Pierre führt sie auf.

Ihre bislang letzte Beziehung mit Pierre bilanziert sie im Buch so. „Ihn habe ich in der Zeit kennengelernt, in der ich in einer tollen Loftwohnung im Leipziger Zentrum mit Kamin und anderen unnützem Schnickschnack lebte und mich gerade aus meinem Burn-out gehebelt hatte. Er hat mir als Möbelmonteur eine Vitrine geliefert, und da deren Rückwand schief war, konnten wir uns kennenlernen. Er hat mich mitgenommen zu Wanderungen durch den Park, hat mir Ostereier im Zoo versteckt und ist statt Cabrio mit mir Crossmotorrad gefahren. Also, ich hintendrauf im Stadtverkehr. Er hat mich geerdet und wir waren sehr lange sehr verliebt. Danach kam die Liebe. Wir sind insgesamt circa zehn Jahre ein Paar gewesen. Leider hat der Alltag seinen Tribut gefordert, und wenn man in dieser Phase dann noch die Strapazen einer Zwangsstörung gemeinsam schaffen muss … Ich will kein Urteil abgeben, jeder ist seines Glückes Schmied. Er hat meine Zwangsstörung und mein Leiden leider nie akzeptiert. Schade.“

Man spürt deutlich, dass sie die Beziehung unter anderen Umständen gerne weitergeführt hätte. 

Hanka Rackwitz über die körperliche Liebe

Auch über das Thema „körperliche Liebe“ spricht Hanka Rackwitz in ihrem Buch. Bei ihrer Phobie davor, sich von anderen Menschen berühren zu lassen, ist eine Frage hierzu immerhin angebracht. So schreibt Hanka in Bezug auf ihr Liebesleben: 

„Ich denke, die Liebe (...) lässt uns fliegen und Grenzen überwinden. So ermöglicht sie auch mir ein ungehindertes Liebesleben (...). Habe ich mich einmal entschieden, dann verlangt auch die Ur-Hanka wieder ihr Recht. Sobald das Gefühl allerdings schwächer wird, treten die Zwangsstörungen auch in diesem Bereich wieder auf.“ Heißt also: Wenn echte Emotionen, genauer: echte Liebe im Spiel ist, dann treten Hankas Zwänge zurück. 

Hoffen wir also für Hanka Rackwitz, dass ihr bald ein Mann begegnet, der sie mit all ihren Macken zu schätzen und zu lieben weiß. Doch vielleicht ist das ja auch bald gar nicht mehr nötig. Wenn Hanka Rackwitz weiterhin so beherzt gegen ihre Ticks ankämpft, dann kommt sie wohl um einiges gesünder aus dem Dschungelcamp wieder, als sie hinein gegangen ist. Zumindest ihre Drogen-Probleme, unter denen sie in früheren Jahren zu leiden hatte, hat sie wohl überwunden.

Dass sie mit Nackheit an sich nicht so große Probleme hat, beweisen nun Nackt-Aufnahmen von Hanka Rackwitz, die seit Jahren im Internet kursieren. 

Dschungelcamp 2017: Alle Informationen zu Kandidaten und Sendezeiten

Sie wollen stets über das Dschungelcamp 2017 informiert sein? Klar, kein Problem: Hier lesen Sie alles über die Kandidaten von „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“ sowie über die Sendezeiten der Dschungelshow.

Katharina Haase

Im Video: Übertreibt Hanka Rackwitz für die Quote?

SnackTV

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser