Doppel-Duell bei Stefan Raabs Wok-WM

+
Wettstreit im Wok

Berlin - Es wird wieder spannend wenn Stefan Raab am Samstagabend Prominente zur Wok-WM lädt. Dort treffen die Erzrivalen des RTL-Dschungelcamps ebenso aufeinander wie zwei Grand-Prix-Gegner:

Stefan Raab hat sich einiges einfallen lassen im Quotenkampf gegen die übermächtige RTL-Suche nach dem “Superstar“. Wenn er am Samstagabend (20.15 Uhr) zum neunten Mal mit anderen waghalsigen Prominenten in Asia-Kochtöpfen eine Eisrinne hinabjagt, dann bietet er zwei besondere Duelle auf - sowohl auf der Olympia-Eisbahn Innsbruck-Igls im Rahmen seines ProSieben-Spaßwettbewerbs “TV total Wok WM 2011“ als auch nebendran auf der Showbühne.

Die besten Sprüche aus dem Dschungelcamp

Die besten Sprüche aus dem Dschungelcamp

Die bei RTL zu Bekanntheit gelangten Möchtegern-Dschungelstars Sarah Knappik und Jay Khan dürfen sich nach ihren gegenseitigen Anzickereien nun im Wok miteinander messen. In der Vierer-Konkurrenz schlittert die ehemalige “Topmodel“-Kandidatin zusammen mit Ex-“Topmodel“-Juror Rolf “Rolfe“ Scheider, Fernseh-Richter Alexander Hold und MTV-Moderatorin Palina Rojinski den Eiskanal herunter; der frühere US5-Sänger geht mit dem ersten RTL-“Superstar“-Gewinner Alexander Klaws, Schauspielerin Tanja Wenzel und Bassist Evil Jared von der Bloodhound Gang ins Rennen.

Lena Meyer-Landrut: Ihre Karriere, ihr Jubel, ihre Nackt-Aufnahmen

Lena Meyer-Landrut rutscht die Bluse runter - Foto begeistert ihre Fans

Auf der Showbühne kommt es zwei Monate vor dem Eurovisions-Finale (14. Mai in Düsseldorf) zum vorgezogenen Grand-Prix-Duell zwischen Deutschland und Österreich. Titelverteidigerin Lena trifft mit ihrem Wettbewerbslied “Taken By A Stranger“ auf die österreichische Eurovisions-Hoffnung Nadine Beiler, die ihren Grand-Prix-Song “The Secret Is Love“ präsentiert. Außerdem sind Nena und der US-Rapper FloRida mit dabei.

dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser