Domian: Der Kummerkasten schaltet sich ab

20 Jahre hört Domian in seinem Telefon-Talk den unterschiedlichsten Menschen zu- über Lottogewinner bis hin zu Nazis. Nun ist klar: Der Kummerkasten des WDR wird abgeschaltet.

Für viele Fans ein Schock am Wochenanfang: Domian hört auf! Der deutsche Kult-Seelsorger hat das Aus seiner Sendung einvernehmlich mit dem WDR vereinbart. Das gab Domian in der Nacht auf Dienstag auf seiner Facebook-Seite bekannt.

Sein Telefon-Talk feiert in einigen Wochen 20-jähriges Jubiläum. Grund für den Moderator, sich neu zu orientieren: "Wie lange möchtest du die Sendung noch machen?" Diese Frage stellt er sich selbst im Social Web.

20 Jahre lang hört er labilen Seelen genauso aufmerksam und geduldig zu wie Lotto-Gewinnern, Perversen, Nazis und Verlassenen. Verständlich, dass er Lust darauf hat "mal wieder öfter die Morgensonne zu sehen." Fans, Hilfesuchende und Mitteilungsbedürftige haben aber noch eine Vorlaufzeit: Der Kummerkasten Domian stellt sich erst Ende 2016 ab.

"Schon schlimm, was in deutschen Schwimmbädern so abgeht"

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser