VOX erklärt es 

Darum ist nie eine "Shopping Queen"-Kandidatin bei H&M und Zara

+
  • schließen

Meist steuern die Kandidatinnen von "Shopping Queen" kleine Boutiquen an. Dort werden sie zwar gut beraten - doch die Auswahl ist gering und die Klamotten teurer. VOX klärt nun auf, wieso das so ist. 

Bereits seit 2012 moderiert Modedesigner Guido Maria Kretschmar (51) die VOX-Sendung "Shopping Queen". Fünf Kandidatinnen dürfen auf Kosten des Sender fürs jeweils 500 Euro einkaufen. Der bekannte Modedesigner gibt dazu jede Woche ein neues Motto vor. Am Ende bewerten die Kandidatinnen untereinander ihre Outfits - und "Guido" kürt letztlich die Wochensiegerin. 

Es wäre doch so einfach...

Meist ist das Geld am Ende der Sendung restlos weg - für ein einziges Outfit, Make-up und Frisur. So mancher Fernsehzuschauer wird sich daher schon gewundert haben: Warum kaufen die Damen nicht einfach bei Modeketten wie H&M oder Zara ein? Dort gibt es doch günstigere Kleidung und ein breites Angebot. Mit 500 Euro würde man da doch gleich mehrere Outfits finden!

Drehverbot von H&M

Tatsächlich würden Kretschmar und sein Team auch gerne bei H&M und Co. gastieren - doch das Problem ist die Drehgenehmigung. VOX-Sprecherin Katrin Bechtold erklärte dem Online-Magazin "Trés Click": Man frage zwar regelmäßig nach Genehmigungen, aber die großen Modeketten haben kein Interesse. "Leider gibt es von den beiden Häusern immer wieder aufs Neue ein komplettes Drehverbot, was wir natürlich akzeptieren müssen", so Bechtold. 

Stylebook fragte bei H&M nach, wieso man sich dort gegen "Shopping Queen" sperrt. Die Begründung der schwedischen Kette: Man bemühe sich um "die bestmögliche Einkaufsatmosphäre" für die Kunden. Außerdem sollen sich die Mitarbeiter voll auf die Kunden konzentrieren können. Mit anderen Worten: Das VOX-Fernsehteam bzw. die Produktionsfirma Constantin Entertainment würde stören. Die Kandidatinnen unter Zeitdruck wären einfach zu hektisch. 

Also werden die Kandidatinnen wohl auch zukünftig eher die kleinen Boutiquen ansteuern, statt bei den Moderiesen shoppen zu gehen. 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser