Bester Fernsehfilm

Goldene Kamera für den Chiemgau-Krimi?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Chiemgau - Der im Chiemgau gedrehte Krimi "Hattinger und die kalte Hand" hat Chancen auf die Goldene Kamera, wie die Jury nun bekanntgegeben hat.

Der Film „Hattinger und die kalte Hand“, in der Region auch als "Chiemgau-Krimi" bekannt, ist für die Goldene Kamera in der Kategorie „Bester Fernsehfilm“ nominiert. Michael Fitz und Edgar Selge spielten in der ZDF-Produktion die Hauptrollen und brachten bei der Erstausstrahlung im November 2013 sechs Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Die Jury der Goldenen Kamera schreibt über den im Chiemgau gedrehten Film: „Mitreißend ist die Spielfreude der Stars. Fabelhaft.“

Beinahe in den Kopf geschossen

Der Film kam zuvor durch einen schockierenden Unfall bei den Dreharbeiten in die Schlagzeilen. Beinahe hätte Schauspieler Edgar Selge seinen Kollegen Max Schmidt lebensgefährlich verletzt, vielleicht sogar erschossen!

Selge spiele damals eine Szene, in der er einen Warnschuss in Richtung Chiemsee abfeuern sollte. Dass sich noch eine zweite Kugel im Lauf der Schreckschusspistole befand, hatte ihm niemand gesagt. Also schoss er auf den Chiemsee und ging direkt zur nächsten Szene über: Darin sollte er Max Schmidt die Waffe an den Kopf halten - und abdrücken. Schmidt hatte jedoch Glück, denn der Schuss löste sich schon früher und verletzte ihn nur am Bein.

Dass Edgar Selge daran nicht Schuld war, sah auch die Staatsanwaltschaft Traunstein so. Sie stellte das Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung wieder ein.

Warten auf die endgültige Entscheidung

Ob sich „Hattinger und die kalte Hand“ gegen die Filme „Unsere Mütter, unsere Väter“ und „Operation Zucker“ durchsetzen kann, entscheidet sich am 1. Februar. Dann erst wird die Goldene Kamera vergeben.

Der Film basiert übrigens auf „Chiemsee Blues“, dem Krimi-Debüt des Autors Thomas Bogenberger.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser