Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bussi-Schorschi will hoch hinaus

Schechen – Georg Weiß, auch bekannt als „Bussi-Schorschi“ und „Champagner-Schorsch“, will die Gunst der Stunde nutzen und ein Reality-TV-Star werden. Wir haben ihn in Schechen besucht.

Georg Weiß („Bussi-Schorschi“) ist Unternehmer und Party-Gänger aus Leidenschaft. Nun will er das Fernsehen erobern. rosenheim24 hat ihn zum Video-Interview getroffen und mit ihm über seinen Spitznamen, sein Abenteuer in Kitzbühel und seine Zukunftspläne gesprochen:

Lesen Sie auch:

Bussi-Schorsch: Jetzt soll der Landtag helfen

Heißer Tanz für „Bussi-Schorsch“

„Bussi-Schorschi hat Kult-Potential“

Der Weg eines Reality-TV-Stars kann durchaus steinig sein, aber Weiß denkt schon an das wirtschaftliche Potential. Bald soll ein hochwertiger „Bussi-Champagner“ auf den Markt kommen, ein Pelz-Händler wird ihn fernsehreif ausstatten. Die „Marke“ Bussi-Schorschi soll konsequent ausgebaut werden.

Bussi-Schorschi weiß, dass er kontrovers diskutiert wird, Online-Kommentare etwa werden genau studiert. Gegen Beleidigungen will er auch juristisch vorgehen: „Ich bin ein umgänglicher Typ, aber alles lass ich mir nicht gefallen“, so Weiß im Gespräch mit rosenheim24.

Das nächste Kapitel der Schorschi-Saga ist am Samstag um 19.10 Uhr auf RTL zusehen.

red/cs

Rubriklistenbild: © cs

Kommentare