Servus, Bräute!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Hurra, die Bräute sind da! Der "Bus voller Bräute" ist am Samstag in der Inntal-Gemeinde angekommen. Es war der Startschuss für einen zünftigen Flirt-Marathon.

Die 20 Bräute aus Berlin sind am Samstag in Kiefersfelden angekommen. Der "Bus voller Bräute" fährt auf seiner Tour durch Deutschland acht Wochen lang durch acht verschiedene Dörfer. In jedem Ort warten drei Junggesellen sehnsüchtig und mit der Hoffnung auf die große Liebe darauf, die Herzen der Damen zu erobern.

Die Bräute in Kiefersfelden

"Bus voller Bräute" hält in Kiefersfelden

Die drei Junggesellen: Kilian Hager (21), Siegfried Holzmann (52) und Christian Birkeneder (21) (von links)

Bei eisiger Kälte trafen die drei Kiefersfelder Burschen auf die zwanzig einsamen weiblichen Herzen. Das Kuppel-Event hatte somit gleich die erste große Herausforderung zu überstehen, die Herzen zu erwärmen - bei minus 12 Grad fiel die Begrüßung zwar eher frostig aus, für den ersten Blickkontakt reichte es aber allemal. Die nächsten Tage werden zeigen, ob sich Mann und Frau beim turbulenten Programm wie Candle-Light-Dinner, winterlichen Wandern und einer Lama-Trekking-Tour näher kommen und die ein oder andere Lady in Kiefersfelden bleibt, um sich näher kennenzulernen.

Am kommenden Dienstag findet ein Dorfabend im Gruberhofstadl mit der Gruppe BavaroBeat , der Woiggabruch-Musi, den Plattlern und den Goaßlschnalzer des Trachtenverein Grenzlandler statt.

Die Entscheidung, ob eine oder gar mehrere der Damen in Kiefersfelden bleiben, wird am Mittwoch vor dem Blaahaus fallen. Dann zieht die "TV-Karawane" weiter…

redro24/amf

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Ammelburger

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser