„Goodbye Deutschland“ bei Vox

Büchner-Ex Jennifer flirtet jetzt mit Hüpfburg-Dennis? 

+
Hat Büchner-Ex Jenny einen Neuen? 

Hat Jenny „Jenny“ Matthias einen etwa einen Neuen? Die Ex-Freundin von Jens Büchner (†49) flirtet angeblich mit einem „Goodbye Deutschland“-Kandidaten. 

Update vom 19. März 2019: Mallorca brachte der „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Jenny Matthias bislang kein Glück in der Liebe. Nach der Trennung von Jens Büchner (†49) hatte die 34-Jährige eher Pech mit den Männern. Wie die Bild aktuell (hinter der Bezahlschranke von bild.de) berichtet, scheint es einen Neuen im Leben von Jenny Matthias zu geben.

Die Ex-Freundin von Malle-Jens hat sich demnach in einen „Goodbye Deutschland“-Auswanderer Dennis Schadly (35) verguckt. Der Bauunternehmer aus Groß Köris bei Berlin wollte auf Mallorca seinen großen Traum verwirklichen und dort Hüpfburgen vermieten. Ein Vox-Team begleitete Dennis Schadly, der sich übrigens selbst „Hüpfburg-Dennis“ nennt, bei seinem Vorhaben. 

Bei einem Event in Groß Köris bei Brandenburg wurden Jenny Matthias und Dennis Schadly gemeinsam gesehen. Kein Wunder: „Hüpfburg-Dennis“ hatte die Veranstaltung organisiert und Jenny Matthias als Gast geladen. 

Ob die beiden auch privat Kontakt haben? Laut Bild sollen Jennifer und Dennis schon Händchen haltend auf Mallorca gesehen worden sein.

Gegenüber dem Boulevardblatt betonte Jennifer Matthias auf Anfrage, dass sich immer noch Single sei. Am 20. April steht eine Opening-Party in ihrem Laden auf Mallorca an, wie auf ihrem Instagram-Account zu erfahren ist. In die neue Saison startet die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin demnach mit viel Musik. Eine Hüpfburg für Kinder scheint nicht geplant.

Fans von „Goodbye Deutschland“ erinnern sich vielleicht noch: Dennis Schadly wanderte 2018 übrigens ohne seine Freundin Odette und seinen Sohn Alwin nach Mallorca aus.   

„Es zerreißt mich innerlich“ - Büchner-Ex Jennifer spricht erstmals über den Verlust

Update vom 15. März 2019: „Goodbye-Deutschland“-Auswanderin Jenny Matthias (34) siedelte mit Jens Büchner (†49) 2010 nach Mallorca über. Damals startete die TV-Karriere von „Malle-Jens“. Drei Jahre später (2013) trennten sich Jens Büchner und Jenny Matthias. 

Die beiden haben einen gemeinsamen Sohn. Leon ist zehn Jahre alt. Der plötzliche Tod von Jens Büchner am 17. November 2018 hat das Leben von Jenny Matthias und ihrem Sohn Leon völlig verändert. In einem Vox-Interview spricht die 34-jährige Mutter erstmals über das Leben nach Jens Büchners Tod.

An seinem Sterbebett im Krankenhaus hatte Jenny Matthias den Vater ihres Sohnes zweimal besucht. „Er sagte, es war ihm wichtig, dass ich nochmal da bin, weil ich Leon nochmal sagen sollte, wie sehr er ihn liebt“, erzählt Jenny Matthias im Vox-Interview. 

Jens Büchners Tod macht Jenny und Sohn Leon schwer zu schaffen  

„Ich muss stark sein, doch innerlich zerreißt es mich. Ich weiß, wie sehr Leon an Jens hing, Ich weiß nicht, was es Schlimmeres gibt“, so die 34-jährige „Goodbye-Deutschland“-Auswanderin gegenüber dem Sender. Doch der Verlust macht beiden sehr zu schaffen.

Wie das Leben von Jenny Matthias und ihrem Sohn Leon auf der Insel Mallorca weitergeht, ist bei „Goodbye Deutschland“ auf Vox zu sehen (Montag, 18. März ab 20.15 Uhr).

Ein gemeinsames Foto von Jens Büchner und seinem Sohn Leon hat  „Goodbye Deutschland“ (Vox) dazu auf seinem Instagram Account gepostet. „Wenn Leon mal wissen will, wie sein Vater war, werde ich sagen; schau in den Spiegel. Er ist Jens 2. Jenny über Leon und Jens“, ist im Kommentar zum Insta-Post zu lesen.

Jens Büchner auf dem Sterbebett - in einer „Goodbye Deutschland!“-Folge waren Filmaufnahmen aus der Klinik mit Ehefrau Daniela Büchner zu sehen. 

Vor Konzert für Kinder von Jens Büchner: Melanie Müller spricht von „riesengroßer Sauerei“

Update vom 8. Januar 2019: Der Tod von Kult-Auswanderer Jens Büchner bewegte Ende 2018 seine Fans. „Malle-Jens“, wie sie ihn liebevoll nannten, starb am 17. November im Alter von nur 49 Jahren an Lungenkrebs. Dem TV-Star und Schlagersänger zu Ehren soll es am 23. Februar 2019 ein Benefiz-Konzert geben, mit dem laut bild.de 20 Sänger, Sängerinnen und Bands die Kinder von Daniela und Jens Büchner finanziell unterstützen wollen. Das Konzert wird demnach unter dem Motto „Goodbye Jens - Party-Stars halten zusammen“ in der Grugahalle in Essen stattfinden, unter anderem sollen Schlagerstars wie Jürgen Drews, Mickie Krause und Mia Julia auftreten. 

Doch nicht bei allen Weggefährten von Jens Büchner soll dieses Vorhaben gut ankommen: Zwei Freundinnen von Jens, die sich im Schlager-Business bestens auskennen, erheben drastische Vorwürfe gegen das Benefiz-Konzert. Schlager-Sängerin Marion „Krümel“ Pfaff (46), die sogar Patentante der beiden Zwillinge von Jens Büchner und seiner Frau Daniela ist, äußerte sich in einem Interview mit Ok! wütend über einige Künstler, die an dem Konzert teilnehmen: "Sie haben über Jens gelästert! Sie haben ihn belächelt! Und jetzt tun sie so selbstlos und wollen für ihn auftreten!" Die wenigsten auf Mallorca hätten Jens Büchner ernst genommen, vor allem nicht seine Künstlerkollegen, so die Gastronomin von "Krümels Stadl" weiter. 

Insbesondere ärgert die Sängerin, dass sie nicht als Act bei dem Benefiz-Konzert eingeplant ist. „Krümel“ findet das eine Frechheit, wie sie Ok! gegenüber erklärt: „Eigentlich war ich ebenfalls als Act eingeplant. Für meine Familie habe ich extra schon Flüge gebucht – plötzlich kam die Absage. Man sagte mir, ich könne allerdings gern als Gast kommen.“ Dabei habe sie eine viel engere Bindung zu Jens gehabt, als ihre Künstlerkollegen: „Bis auf Jürgen Drews und Mickie Krause kannten die Künstler Jens nicht einmal oder haben ihn im schlimmsten Fall ausgelacht,“ behauptet sie.

„Krümel“ ist nicht die einzige Schlagersängerin, die Vorwürfe erhebt: Auch Melanie Müller (30) wird nicht in Essen auftreten und findet das laut Ok! alles andere als in Ordnung: „Ich kenne den Veranstalter, er hat sogar meine Nummer, und ich wurde nicht eingeladen. Ich finde, das ist eine riesengroße Sauerei. Dabei bin ich eine von denen, die Jens seit zwei Jahren privat kennt und sich nie lustig gemacht hat.“

Nach Tod von Malle-Jens: Ex-Freundin Jennifer blickt zurück - „Nervlich hart an der Grenze“

Update vom 27. Dezember 2018: Die Nachricht kam wohl für alle überraschend: Kult-Auswanderer Jens Büchner verstarb im November überraschend an Lungenkrebs. Obwohl sich Ex-Freundin Jennifer Matthias und der Sänger trotz ihres gemeinsamen Sohns Leon in den letzten Jahren des Öfteren öffentlich vor der VOX-Kamera zankten, zeigt die Boutique-Besitzerin nun ein weiteres Mal ihre verletzliche Seite. 

In einem kurzen Weihnachts-Statement äußerte sich die 32-Jährige nun zu der vergangenen Zeit. Demnach sei ihr zurückliegendes turbulentes Jahr „nervlich hart an der Grenze“. In dem Facebook-Post bedankt sich Jennifer Matthias besonders für die Unterstützung der Fans, auch wenn sie sich seit dem Tod von dem Kult-Sänger zurückgezogen habe. Für die kommende Zukunft hat sich die hübsche Blondine vorgenommen: „Wir schauen nach vorn.“

Bereits im November verdeutlichte Jennifer Matthias, wie nah ihr die Erkrankung ihres Ex-Freundes tatsächlich ging. In einem emotionalen Statement sprach „Jenny Delüx“ damals Klartext über den Gesundheitszustand von Jens Büchner. 

Auch Daniela Büchner, Witwe des „Goodbye-Deutschland“-Stars, äußerte sich an Weihnachten. Sie gedenkt ihrer großen Liebe mit herzzereißenden Worten. 

Jennifer Matthias: Hat die Ex von Malle-Jens kein Glück in der Liebe?

Update vom 24. Oktober 2018: „Goodbye Deutschland“-Auswanderin Jenny Matthias (31) wollte mit Jens Büchner auf der Insel Mallorca ihr großes Glück finden. 2010 wanderte sie mit Malle-Jens aus. Nach drei Jahren folgte die Trennung. Der gemeinsame Sohn Leon (8) wohnt bei ihr. Auch ihre neue Beziehung zu Ralf Stein, einem DJ, scheiterte. „So schnell kommt mir kein Mann mehr ins Haus“, sagt Jenny Matthias gegenüber „Goodbye Deutschland“-Sender Vox

Die alleinerziehende Mama muss ihr Leben jetzt neu ordnen. Eine Rückkehr nach Deutschland schließt die Mallorca-Auswanderin allerdings komplett aus, wie die 31-Jährige gegenüber dem Sender betont. Auch wenn es dort für sie als Single leichter wäre, einen neuen Partner zu finden. „Gerade was die Männersuche oder das Kennenlernen angeht, ist es in Deutschland einfacher. Da hast du mehr Möglichkeiten, mal hierhin und dahin zu gucken“, meint die „Goodbye Deutschland“-Darstellerin.

Lesen Sie dazu auch: Malle-Jens am Ende - Deswegen schließen die Büchners ihr Lokal auf Mallorca

Trotzdem will Jenny Matthias mit ihrem Sohn Leon auf Mallorca bleiben. „Ich habe mir hier über Jahre etwas aufgebaut, Leon hat sich hier gut integriert und ich fühle mich superwohl", erklärt sie gegenüber Vox. Ihre eigene Boutique Jenny Delüx in Cala Millor (Mallorca) ist noch bis Anfang November geöffnet. Dann schließt die Ex von Malle-Jens den Laden über den Winter und möchte sich auf die nächste Saison vorbereiten.  

„Goodbye Deutschland“: Jenny Matthias hat sich getrennt - danach platzt ihr der Kragen

Die News vom 2. September 2018:

Jennifer Matthias Ex-Freundin von „Malle“-Jens, durchlebte vor kurzem erneut eine Trennung. Auf Facebook rechtfertigte sie jetzt ihre Entscheidung, keine Details zu verraten. 

Mallorca - Es schien das ganz große Glück zu sein, bis alles zerbrach. Jennifer Matthias, Ex-Freundin von „Malle“-Jens, hat erneut eine Trennung durchlebt. Da die Gerüchteküche daraufhin brodelte, platzte der 30-Jährigen nun kurzerhand der Kragen.

Sie waren einst so glücklich: Acht Monate lang waren Jennifer Matthias und Ralf Stein ein Paar. Der DJ verließ seine Heimat Berlin und wanderte nach Mallorca aus, um sich ein gemeinsames Leben mit seiner Jenny und deren Sohn Leon aufzubauen. Doch dann gab die Unternehmerin in einer Folge plötzlich die Trennung bekannt, wie der Express berichtet. Kurz darauf brodelte wie üblich die Gerüchteküche - und das ließ die Ex von „Malle“-Jens, mit dem sie einen achtjährigen Sohn hat, nicht auf sich sitzen.

Auf Facebook äußert sich Jennifer zu jeglichen Gerüchten

Auf Facebook schrieb die Mutter nun, dass sie „kurz und knapp ein paar Worte dazu sagen (möchte), bevor es noch mehr Bemerkungen hagelt“. Nach der Trennung war Jenny gemeinsam mit ihrem Sohn für kurze Zeit bei einer Mitarbeiterin untergekommen. In ihrem Facebook-Post erklärte sie, dass sie allgemein aber weiterhin in ihrem Haus wohnen werden. „Mein Sohn Leon und ich wohnen und bleiben weiterhin im Haus. Wir waren nur 2-3 Tage bei Elke. Ralf und ich gehen ganz normal miteinander um.“ 

Details darüber, warum die Beziehung letztendlich gescheitert ist, möchte sie aber weiterhin von der Öffentlichkeit fernhalten. Dazu sagt sie: „Ich finde das gehört sich nicht und keiner muss Rechenschaft ablegen. Auch wenn ich dabei riskiere, dass viele ein falsches Bild von mir bekommen und behaupten, ich würde die Männer wie Unterhosen wechseln und mein Kind vernachlässigen.“

Allgemein versichert Jenny ihren Fans, dass es ihr und ihrem Sohn gut gehe und sie ihren „Weg gehen“. Sie sei auch nur ein Mensch, der irgendwann mal sein Glück finden möchte. Und wer könnte ihr das verübeln? 

Ihr Ex-Freund Jens Büchner, auch bekannt als „Malle“-Jens, erntete in der Zwischenzeit viel Kritik. Er postete ein Foto von seinem Essen, das für Aufregung sorgte.

Dramatisch: Sorge um Jens Büchner: „Malle-Jens“ befindet sich nach einem Notfall in einer Klinik auf Mallorca. Sein Zustand soll ernst sein. Ist er in Lebensgefahr?

nz/ml

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

Das könnte Sie auch interessieren

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT