Brand in "Herr der Ringe"-Filmstudio

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wellington - Ein Feuer hat die Filmstudios in Neuseeland beschädigt, in denen Teile von "Herr der Ringe" und "King Kong" gedreht worden sind.

Die Feuerwehr brauchte nach Medienberichten am Freitag drei Stunden, um die Flammen in dem 2000 Quadratmeter großen Komplex in Kilbirnie, einem Vorort von Wellington, zu löschen.

Die Anlage gehört dem Regisseur und Oscar-Gewinner Peter Jackson. Seine Firma machte zunächst keine Angaben über die Schäden. Die Feuerwehr äußerte sich nicht zur Brandursache.

Jackson ist mit Vorbereitungen für die Verfilmung der "Herr der Ringe"-Vorgeschichte "Hobbit" beschäftigt. Grünes Licht für die Dreharbeiten gibt es zwar noch nicht. Seine Produktionsfirma hat am vergangenen Wochenende jedoch ein Casting für Schauspieler veranstaltet, die Hobbits - ein klein gewachsenes Völkchen - spielen wollen. Allerdings gab es zuletzt Krach mit Gewerkschaften. Sie haben zu einem Boykott des Projekts aufgerufen. Jackson drohte, die Produktion nach Osteuropa zu verlegen.

dpa

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser