Ist "Glorious" nur ein Plagiat?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
  • schließen

Hannover - Ein Skandal jagt den Nächsten: Nach dem umstrittenen Jury-Voting gibt es nun ernstzunehmende Vorwürfe gegen die Sieger-Band Cascada: Sie sollen alles nur geklaut haben.

Ergebnisverzerrung, Schiebung, Betrug und nun auch noch das: ein Plagiatsvorwurf! Der deutsche Vorentscheid zum Eurovision Song Contest 2013 in Hannover scheint nur so durchsetzt von Skandalen.

Nachdem der im Internet tobende Shitstorm mit Betrugsvorürfen gegen die ARD kein Ende nimmt, setzt die Bild am Sonntag gleich noch eins drauf: Die umstrittenen Sieger des Vorentscheids, die Dancefloor-Band Cascada, soll den Titel "Glorious", mit dem sie am Donnerstag in Hannover angetreten sind, nur abgekupfert haben - und das ausgerechnet von Loreen und ihrem ESC-Siegertitel "Euphoria" aus dem vergangenen Jahr!

Die BamS ließ die beiden Titel am Institut für Sprachwissenschaften der Christian-Albrechts-Universität in Kiel untersuchen. Das Ergebnis des akustischen "Fingerabdrucks" scheint eindeutig: ",Glorious‘ wirkt wie eine Kopie von ,Euphoria‘ mit kleinen, raffinierten stilistischen Änderungen", so Phonetikerin Dr. Tina John gegenüber der Bild.

Zudem stimmten die Beats, die Dynamik und Pausensetzung weit überein. Der Refrain habe die selbe Akzentuierung und im Schluss sei eine identische Komposition zu hören. Sogar die Atemstylistik habe sich Natalie Horler, Sängerin von Cascada, bei Loreen abgeschaut.

Natalie Horler wehrt sich natürlich vehement gegen die erhobenen Vorwürfe. Und jetzt? Fest steht, dass Cascada, sollten sich die Plagiats-Vorwürfe erhärten, am 18. Mai nicht in Malmö antreten dürfen.

Lesen Sie auch:

Ob dann die Zweitplatzierten, die Chiemgauer Band LaBrassBanda, nachrücken, steht momentan noch nicht fest. In einem Fall aus dem Jahr 2010 handelte man anders: Die Ukrainerin Alyosha wollte mit dem Song "To be free" beim Eurovision Song Contest antreten. Das Lied stellte sich aber als Plagiat heraus. Anstatt aber den Zweitplatzierten nachrücken zu lassen, ersetzte man kurzerhand das Lied: Alyosha sang für die Ukraine schließlich "Sweet People" und landete damit auf Platz 10.

Wie es um Cascada und "Glorious" nun weitergeht, steht noch nicht fest. Wie immer halten wir Sie auf dem Laufenden!

Bilder vom ESC-Vorentscheid 2013:

ESC 2013 - Unser Song für Malmö

Rebecca Radlhammer

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: TV & Kino

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser